Flughafen

Kein Scherz

Mann will nicht zur Familie zurück: Lebt 15 Jahre am Flughafen

Teilen

Der Mann hat eine mobile Küche mit einem Elektroherd eingerichtet, den er von zu Hause mitgebracht hatte.

Wei Jianguo aus Peking verließ 2008 sein Zuhause, nachdem er sich mit seiner Frau gestritten hatte. Seitdem verbringt er Tage und Nächte auf dem Beijing Capital International Airport, der über drei Terminals verfügt. Er hat sich im Terminal 2 einquartiert. Der Mann ist arbeitslos und liebt das Leben am Flughafen. Er sagt, er könne nach Belieben trinken und essen.

Kurioser Grund

Er sagte der China Daily: "Ich kann nicht nach Hause zurückkehren, weil ich dort keine Freiheit habe. "Meine Familie sagte mir, wenn ich bleiben wolle, müsse ich mit dem Rauchen und Trinken aufhören. Wenn ich das nicht tun könnte, müsste ich ihnen meine gesamte monatliche staatliche Unterstützung von 1.000 Yuan (120Euro) geben. Aber wie sollte ich dann meine Zigaretten und meinen Alkohol kaufen?"

Der Mann hat eine mobile Küche mit einem Elektroherd eingerichtet, den er von zu Hause mitgebracht hatte. Zu anderen Zeiten ging er auf dem Flughafen herum, um die Lebensmittel zu kaufen, die er mag. Der Mann sagte, er sei entlassen worden und erhalte jeden Monat staatliche Unterstützung in Höhe von etwa 1.000 Yuan (120 Euro).

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo