DinosaurValleyState/CNN

Erstaunlicher Fund

Wegen extremer Dürre: 113 Millionen Jahre alte Dino-Fußabdrücke entdeckt

Teilen

In einem texanischen Flussbett sind aufgrund der extremen Trockenheit in der Region eine Reihe von Dinosaurier-Fußabdrücken wieder aufgetaucht.

Die Fußabdrücke sind 113 Millionen Jahre alt und gehörten vermutlich zu zwei Dinosaurierarten. Experten sagen, dass die Spuren, die im Dinosaur Valley State Park in der Nähe der Stadt Glen Rose entdeckt wurden, bei normalem Wetter unter Wasser- und Sedimentschichten verborgen gewesen wären.

Laut der Sprecherin des Parks, Stephanie Salinas Garcia, die mit CNN sprach, gehörte eine der Spuren zu einem Acrocanthosaurus, der etwa 5 Meter groß war und als Erwachsener fast sieben Tonnen wog. Die andere gehörte zu einem Sauroposeidon, der etwa 18 Meter groß war und ausgewachsen etwa 44 Tonnen wog.

Diese neueren Dinosaurierspuren waren zwar nur für kurze Zeit zu sehen, sie haben aber Staunen über die Entdeckung ausgelöst, sagte Garcia. Sie fügte hinzu, dass jeder kommende Regen die Spuren bedecken und sie vor natürlicher Verwitterung und Erosion schützen wird.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo