Hanfsamen

gesunde-kueche

Das wird das Superfood 2017

Artikel teilen

Dieser neuer Superfood-Trend könnte süchtig machen!

Endlich haben wir uns an das neue Jahr gewöhnt und schon ist auch ein neuer Superfood-Trend da! In Zukunft werden nämlich Hanfsamen unsere Speisen veredeln. Dabei handelt es sich allerdings nicht um das weitbekannte Rauschmittel, sondern um Speisehanf. Dieser kann sowohl über das Früchtejoghurt, über Smoothies als auch über Salate gestreut werden. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Hanfsamen-Porridge & Co

 

#chiasamen #hanfsamen #haferflocken #blaubeeren #instafood

Ein von Meike (@meike.1968) gepostetes Foto am


Proteinsnack

Ob in der Vorspeise, Hauptspeise oder beim Dessert - Hanf findet auf Instagram bereits überall seinen Platz. Das Superfood ist nicht nur ein echter Hingucker, sondern soll dabei auch noch gesund sein. Etwa 20 Gramm Eiweiß sind in 100 Gramm Hanf enthalten. Die Hanfproteine sind dabei hochwertig und leicht verdaulich. Acht verschiedene Aminosäuren sind außerdem im Hanf zu finden, wodurch das Superfood besonders für Sportler attraktiv wird. Aber auch für Schönheitsbewusste bieten Hanfsamen echte Hautnahrung. Die wertvollen ungesättigten Fettsäuren regen die Kollagenproduktion an und das Vitamin E schützt vor freien Radikalen.

 


Anwendung

Hanf eignet sich prima als gesunde Beilage. Die Hanfsamen schmecken leicht süßlich und können daher vielseitig eingesetzt werden. Ungeschält sind die Hanfsamen etwas knackiger und perfekt als Ergänzung für Brote, Salate und Müslis. Auch in Smoothies können sie püriert werden. Und keine Sorge, einen Rausch bekommt man davon nicht! Erhältlich sind die Wundersamen meist in Bioläden oder Reformhäusern.

 

OE24 Logo