Eskimo

Mit 40% "gerettetem" Eis

Cremissimo: Nachhaltige Sorte gegen Lebensmittelverschwendung

Cremissimo präsentiert mit der Sorte "Schokoheld" ein Eis mit Zutaten, die produktionsbedingt nicht verarbeitet wurden.

Cremissimo setzt in der kommenden Eis-Saison ein Zeichen gegen Lebensmittelverschwendung und präsentiert eine Neuigkeit in den Tiefkühlregalen: Eine Sorte, die extra dafür entwickelt wurde, um Food-Waste zu reduzieren. Wie in den meisten Produktionszweigen entstehen auch in der Speiseeis-Herstellung Reste und Überschüsse, die nicht beim Konsumenten landen, sondern entsorgt werden. Dem will man nun im Sinne der Nachhaltigkeit entgegenwirken. Diese Reste werden nun für die neue Cremissimo-Sorte "Schokoheld" aufbereitet. Bis zu 40% von diesem „gerettetem“ Eis kommen dabei zum Einsatz - ohne Qualitätsabzügen oder geschmacklichen Nachteilen.  Die restlichen 60% der Eismasse sind weitere hochwertige Zutaten, welche die Rezeptur abrunden. 
 

Recycelbares Packaging
 

Nicht nur innen, sondern auch außen präsentiert sich die Schoko-Sorte mit weißen Schokostücken vorbildlich: Die Verpackung ist zu 100% recycelbar. Das neue Cremissimo "Schokoheld" ist ab Mitte Februar im Handel erhältlich (um 4,69 Euro). Durch dieses neue Verfahren erhofft man sich eine Reduzierung der Lebensmittelverschwendung um mehrere Tonnen pro Jahr.