Osterküche

Mürbteig-Osterei mit Mandelfüllung

Rezept

1 Std. 30 min.
leicht

Zutaten: Für ein Ei (30 cm)
300 g Mehl
175 g feiner Zucker
1 Ei
180 g Butter
2 Päckchen Vanillezucker
2–3 EL Obers
200 g gemahlene Mandeln
1 TL Zimt
1 Eiklar
1 Prise Salz
Mehl, zum Arbeiten
verquirltes Ei, zum Bepinseln
250 g Staubzucker
2–3 EL Zitronensaft
Lebensmittelfarben: Lila, Pink und Türkis
Zuckerblüten, nach Belieben
bunte Nonpareilles

Zubereitung:
1. Aus Mehl, 100 g Zucker, Ei, Butter, Vanillezucker und Obers einen Mürbteig kneten. In Folie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen.

2. Für die Füllung die Mandeln mit Zimt und restlichen Zucker mischen. Das Eiklar mit Salz steif schlagen und die Mandelmischung unterrühren.

3. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 1 cm dick ausrollen. Zwei identische, ovale Eier ausschneiden (am besten mithilfe einer Schablone). Ein Teig-Ei auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen.

4. Die Mandelmasse mittig daraufgeben und verteilen, dabei rundherum einen 2 cm breiten Rand frei lassen. Den freien Rand hauchdünn mit verquirltem Ei bepinseln.

5. Das zweite Teig-Ei passgenau auf die Füllung legen und die Teigränder aufeinanderdrücken. Mit einem Zahnstocher mehrfach einstechen, mit Ei bepinseln und im heißen Ofen ca.
30 Minuten goldbraun backen (Stäbchenprobe). Herausnehmen und auf
dem Blech auskühlen lassen.

6. Für die Deko den Staubzucker mit Zitronensaft und Wasser dickcremig anrühren. In sechs Portionen teilen und diese in Helllila, Lila, Pink, Zartrosa, Türkis und Zarttürkis einfärben.

7. Dekorative Bänder und Zickzack-Muster auf das gebackene Ei malen. Nach Belieben zusätzlich mit Zuckerblüten und Nonpareilles garnieren. Gut trocknen lassen.