Gemeinsam feiern: Menüideen für die Feiertage

Frohe Weihnachten

Gemeinsam feiern: Menüideen für die Feiertage

Teilen

Sie wissen noch nicht, was Sie zu Weihnachten auftischen? Et voilà – Putenbraten, Langustencocktail und weitere Köstlichkeiten stehen schon bereit. Ein Fest für Auge und Gaumen! 

Gefüllter Putenbraten mit Erdäpfel

  • Dauer: 2 h 30 min
  • Schwierigkeit: leicht
  • Portionen: 8-10 

Gemeinsam feiern: Menüideen für die Feiertage
© Getty Images
× Gemeinsam feiern: Menüideen für die Feiertage

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Butter
  • 100 g Dörrbirnen
  • 2-3 Zweige Estragon
  • 200 g Semmelbrösel
  • 500 g Schweinefaschiertes
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Pute; ca. 2,2 kg
  • 1 kg Erdäpfel, festkochend
  • 4 EL Sonnenblumenöl

Zubereitung

1. Zwiebel abziehen, fein würfeln und in der Butter glasig anschwitzen. In eine Schüssel geben. Birnen fein würfeln. Estragon abbrausen, trockenschütteln und fein hacken.
2. Birnen, Estragon, Brösel und das Faschierte zur Zwiebel geben und mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Alles gut verkneten und abschmecken. Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
3. Die Pute innen und außen waschen und trockentupfen. Mit etwa 3/4 der faschierten Masse befüllen. Auf ein Gitter setzen und mit Küchengarn in Form binden.
4. In den Ofen schieben (Fettpfanne darunter) und ca. 2 Stunden garen. Zum Testen ob der Braten fertig ist, mit einem kleinen Messer an der dicksten Stelle der Keulen einstechen. Ist der auslaufende Bratensaft klar, ist die Pute fertig, ansonsten noch etwas länger garen.
5. Währenddessen die Erdäpfel schälen, etwas kleiner schneiden und in kochendem Salzwasser ca. 20 Minuten vorgaren. Abgießen, abtropfen lassen und mit dem Sonnenblumenöl vermengen.
6. Aus der übrigen Putenfüllung kleine Bällchen formen. In den letzten ca. 30 Minuten die Bällchen und Erdäpfel mit in den Ofen geben. Den Braten vor dem Servieren ca. 10 Minuten ruhen lassen.
7. Auf einer Platte anrichten, Erdäpfel und Bällchen rundherum verteilen und nach Belieben mit Kräutern und Cranberries garnieren.

Langustencocktail

  • Dauer: 35 min
  • Schwierigkeit: leicht
  • Portionen: 4

Gemeinsam feiern: Menüideen für die Feiertage
© Getty Images
× Gemeinsam feiern: Menüideen für die Feiertage

Zutaten

  • 1 Salatherz
  • 200 g Bohnen, grün
  • 1/2 Salatgurke
  • 30 g Schnittlauch
  • Salz
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Weißweinessig
  • 3 EL Mayonnaise
  • 1 EL Ketchup
  • einige Tropfen Worcestershiresauce
  • 1 EL Weinbrand
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 Msp. Cayennepfeffer; und zum Garnieren
  • 800 g Kaisergranat; Langostinos 

Zubereitung

1. Den Salat, Bohnen, Gurke und Schnittlauch abbrausen und putzen. Den Salat in feine Streifen schneiden. Die Bohnen in Salzwasser ca. 5 Minuten blanchieren. Abschrecken, abtropfen lassen und kleinschneiden.
2. Die Gurke klein würfeln. Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden, ein wenig zum Garnieren beiseitelegen, den Rest mit den vorbereiteten Zutaten, Öl und Essig vermengen und mit Salz abschmecken.
3. Für die Sauce Mayonnaise, Ketchup, Worcestershiresauce, Weinbrand, Zitronensaft, Salz und Cayennepfeffer verrühren und abschmecken.
4. Die Langostinos in Salzwasser 2-3 Minuten kochen. Abschrecken, aus der Schale lösen und trockentupfen.
5. Den Salat in Gläser füllen und mit den Langusten toppen. Die Sauce darüberträufeln und mit dem Schnittlauch und Cayennepfeffer bestreut servieren.

Gebackener Butternusskürbis mit Gemüsefüllung

  • Dauer: 1 h 25 min
  • Schwierigkeit: mittel
  • Portionen: 4 

Gemeinsam feiern: Menüideen für die Feiertage
© Getty Images
× Gemeinsam feiern: Menüideen für die Feiertage

Zutaten

Für den Kürbis:

  • 1 großer Butternut- Kürbis; ca. 2 kg
  • 4 EL Olivenöl
  • 150 g Couscous
  • 350 ml Gemüsefond; heiß
  • 1 Zwiebel, rot
  • 1 Melanzani
  • 1 Zucchini
  • 2 TL Ras el Hanout,
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 EL Sultaninen
  • 4 EL Mandeln; gehackt
  • 3 EL Kürbiskerne
  • 1 Zitrone, Bio; Abrieb und Saft
  • 1 Hand voll Petersilie

Außerdem:

  • 2 Stängel Petersilie
  • 4 EL Butter, Salz
  • 2 EL Kürbiskerne  

Zubereitung

1. Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Den Kürbis halbieren und entkernen. Etwas Fruchtfleisch herausschaben, um in jeder Hälfte eine längliche Vertiefung zu erhalten. Entferntes Fruchtfleisch in kleine Stücke schneiden und zur Seite geben.
2. Die Hälften mit 2 EL Olivenöl einpinseln und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Im Ofen ca. 8 Minuten vorbacken. Herausnehmen und abkühlen lassen.
3. Couscous in einer Schüssel mit heißem Gemüsefond übergießen und ca. 5 Minuten quellen lassen. Anschließend mit einer Gabel auflockern und ausdampfen lassen.
4. Zwiebel abziehen und fein würfeln. Melanzani und Zucchini waschen, putzen, längs vierteln und das Kerngehäuse herausschneiden. Beide Gemüse in ca. 1 cm große Stücke schneiden.
5. Restliches Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und darin die Zwiebelwürfel und das Kürbisfruchtfleisch andünsten. Melanzani und Zucchini zugeben und 2-3 Minuten mitbraten.
6. Mit Ras el Hanout, Salz und Pfeffer würzen. Sultaninen, Mandeln und Kürbiskerne zufügen. Mit Abrieb und Saft der Zitrone abschmecken. Petersilie waschen, trockenschütteln, Blätter abzupfen und fein hacken. Mit dem Couscous zum Gemüse geben und alles gut verschwenken.
7. Die Kürbishälften je mit der Hälfte der Couscousmischung befüllen und diese etwas andrücken. Nun die beiden Hälften aufeinanderlegen und mit Bratengarn fest zusammenbinden. Den Kürbis auf ein Backblech legen und zurück im Ofen bei selber Einstellung 35-40 Minuten backen.
8. Petersilie waschen, trockenschütteln und grob hacken. Die Butter in einem Topf zerlassen, Petersilie zugeben und mit Salz würzen.
9. Den gefüllten Kürbis in Scheiben geschnitten auf Tellern anrichten und mit der Petersilienbutter beträufeln. Mit Kürbiskernen bestreuen und servieren.

Weihnachtsbaum- Cupcakes

  • Dauer: 1 h 05 min
  • Schwierigkeit: leicht
  • Portionen: 12 Stück

Gemeinsam feiern: Menüideen für die Feiertage
© Getty Images
× Gemeinsam feiern: Menüideen für die Feiertage

Zutaten

Für die Cupcakes:

  • 175 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 4 Eier
  • 1 EL Orangenabrieb, Bio
  • 175 g Mehl
  • 1 EL Kakaopulver
  • 2 Msp. Kardamompulver
  • 40 g Mandeln, gemahlen; blanchiert
  • 1/2 TL Backpulver
  • 3-4 EL Milch

Für das Topping:

  • 120 g Butter
  • 60 g Zucker
  • 120 g Frischkäse
  • Lebensmittelfarbe, grün
  • 150 g Staubzucker
  • Zuckerstreusel; bunt, für die Garnitur

Zubereitung

1. Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen. Die Mulden eines Cupcake- oder Muffinbackblechs mit Papierförmchen auslegen.
2. Butter und Zucker schaumig schlagen. Eier mit Orangenabrieb verquirlen und zusammen mit Mehl, Kakaopulver, Kardamom, Mandeln und Backpulver unter die Masse mengen.
3. Mit der Milch gut verrühren und in die Förmchen füllen. Im Ofen ca. 25 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.
4. Für die Creme die Butter mit dem Zucker cremig verrühren. Frischkäse untermischen und mit der Lebensmittelfarbe grün einfärben. Nun soviel Staubzucker unterrühren bis eine spritzfähige Masse entstanden ist.
5. In einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und die Cupcakes damit in Form von kleinen Weihnachtsbäumen verzieren. Mit Zuckerstreuseln dekoriert servieren.  

Rezepte von StockFood

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.