Südwest Verlag / Issy Crooker

Nachhaltig und gesund leben

Linda McCartney’s vegetarische Küche

Neues Buch: Familienrezepte der McCartney's.

In unserer neuen COOKING-Serie dreht sich alles um ein nachhaltiges und gesundes Leben. Zum Start widmen wir uns einer Pionierin der pflanzenbasierten Ernährung: Linda McCartney. Ihr war es bereits in den 80er-Jahren ein Anliegen, Mensch, Tier und Umwelt in Einklang zu bringen. Für „Linda McCartney’s Familienkochbuch“ haben Mary, Stella und Paul McCartney nun bislang unveröffentlichte Rezepte
von Linda zusammengetragen und entdecken damit ihre vegetarische ­Küche aufs Neue. 

© Südwest Verlag
Südwest Verlag

Pflanzenbasiert. Neben 90 vielseitigen Veggie-Rezepten finden sich im Buch auch zahlreiche Anekdoten aus dem Leben der Familie McCartney. Südwest Verlag, 256 Seiten um 25,70 Euro. 

© Südwest Verlag / Issy Crooker
Südwest Verlag / Issy Crooker
× Südwest Verlag / Issy Crooker

Melanzani-Tomaten-Auflauf

Zutaten für 4 Personen
100 ml Olivenöl plus etwas
mehr für die Form
1 mittelgroße Zwiebel, abgezogen und fein gehackt
2 Knoblauchzehen, abgezogen und zerdrückt
2 Dosen gehackte Tomaten
(à 400 g Füllgewicht)
140 g Tomatenmark
80 g Kalamata-Oliven, grob
gehackt
2 EL frischer, grob
gehackter Oregano
2 EL frische, grob gehackte
Basilikumblätter
1 EL Aceto balsamico
60 g Weizen- oder Dinkelmehl
2 Melanzani, der Länge
nach in 5 mm dicke
Scheiben geschnitten
200 g veganer Mozzarella,
gerieben
2 EL Pinienkerne
Meersalz und schwarzer
Pfeffer aus der Mühle 

 Zubereitung
1. Den Backofen auf 180 °C/Umluft 160 °C vorheizen. Eine mittelgroße Auflaufform mit etwas Öl einfetten.
2. 2 Esslöffel Öl in einem großen Topf mit Deckel bei mittlerer bis hoher Temperatur erhitzen. Die Zwiebel darin 8–10 Minuten weich dünsten. Knoblauch, Tomaten, Tomatenmark, Oliven, Kräuter, Essig, 1 Teelöffel Salz und eine gute Messerspitze Pfeffer zugeben. Alles zum Kochen bringen, dann den Deckel auflegen und bei schwächerer Hitze unter gelegentlichem Rühren 30 Minuten köcheln lassen, bis die Sauce leicht eingekocht ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
3. Inzwischen das Mehl in einen tiefen Teller geben und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Die Melanzanischeiben in dem gewürzten Mehl wenden und zur Seite legen. 2 Esslöffel Olivenöl in einer großen beschichteten Pfanne bei mittlerer bis hoher Temperatur erhitzen. Die Melanzanischeiben portionsweise im heißen Fett von jeder Seite 3–4 Minuten goldbraun braten. Falls nötig, mehr Öl in die Pfanne geben.
4. Den Boden der vorbereiteten Form mit einer dünnen Schicht Tomatensauce bedecken. Darauf eine Schicht Melanzanischeiben legen. Abwechselnd weitere Schichten in die Form geben, bis alle Zutaten verbraucht sind. Den geriebenen Käse mit den Pinienkernen mischen und auf die Oberfläche streuen.
5. Leicht salzen und pfeffern. 30–40 Minuten im Ofen backen, bis die Oberfläche goldbraun ist und die Sauce brodelt. Sofort servieren.  

Süßkartoffelrösti mit Avocado, Koriander und Chili  

Zutaten für 4 Personen 

600 g Süßkartoffel, geschält
1 mittelgroße rote Zwiebel,
abgezogen und sehr fein
gehackt
2 mittelgroße Knoblauchzehen, abgezogen und zerdrückt
1 TL gemahlener Kreuzkümmel
1 TL gemahlener Koriander
½ TL gemahlener Zimt
5 EL Kichererbsen- oder
Weizenmehl
4 EL natives Olivenöl extra plus etwas zum Braten
Meersalz und schwarzer
Pfeffer aus der Mühle
Zum Servieren:
2 reife Avocados
frischer Koriander, gehackt
1 rote Chilischote, entkernt und in feinen Ringen
Limettenspalten
(nach Belieben)  

Zubereitung
1. Die Süßkartoffel grob raspeln, auf ein sauberes Geschirrtuch geben und über der Spüle sehr gründlich ausdrücken. Dabei das Geschirrtuch zusammendrehen.
2. Die Süßkartoffel in eine Schüssel geben. Zwiebel, Knoblauch, Kreuzkümmel, Koriander, Zimt, Mehl und 4 Esslöffel Olivenöl zugeben und alles gut vermengen.
3. Mit 2 Teelöffeln Salz und ½ Teelöffel schwarzem Pfeffer würzen und alles mit den Händen verkneten.
4. 1 Esslöffel Öl bei mittlerer bis schwacher Hitze in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. 2 Esslöffel Süßkartoffelmasse abnehmen und mit den Händen zu einem flachen Bratling formen, dann ins heiße Öl legen. Mit der restlichen Masse ebenso verfahren. Zwischen den Rösti etwas Platz in der Pfanne lassen. Die Rösti 4–5 Minuten goldbraun braten, dann wenden und die andere Seite weitere 4–5 Minuten braten. Auf einen Teller legen und die restliche Masse ebenso braten. Falls nötig, mehr Öl in die Pfanne geben.
5. Die Avocados halbieren, die Kerne entfernen und das Fleisch in Scheiben schneiden. Die Rösti mit den Avocadoscheiben auf Tellern anrichten, mit Koriander und Chiliringen bestreuen und mit etwas Olivenöl beträufeln. Sofort servieren und nach Belieben dazu Limettenspalten reichen.   

Fotos: Rezeptfotos: © Issy Crooker