'Baba Virus': Ärztin aus NÖ verkauft Wasser gegen Corona

Um 45 Euro pro Fläschchen

'Baba Virus': Ärztin aus NÖ verkauft Wasser gegen Corona

Für 45 Euro bekommt man ein 30 ml eines Spezial-Wassers gegen Corona.

Große Aufregung gibt es derzeit über eine Ärztin aus Klosterneuburg in Niederösterreich. Die Medizinerin verkauft ein Spezial-Wasser mit dem Namen „Baba Viurs“ gegen Corona. Für stolze 45 Euro kann man dabei eine 30-ml-Flasche des Wassers kaufen.
 
Das Wasser wurde dabei selbstständig von der Ärztin hergestellt und soll vor Virusinfektionen – darunter auch Corona –schützen. „Das Wasser wird durch vielseitige spezielle Frequenzspektren transformiert, d.h. Schwingungen in das Wasser gebracht, die die Virusvermehrung hemmen können und das Immunsystem stärken“, heißt es im Beipackzettel. Was das Wasser aber konkret bewirken soll, ist bisher nicht bekannt.
 
Das Ganze könnte aber Konsequenzen für die Medizinerin haben. Der Fall wurde bereits an die Rechtsabteilung der Ärztekammer weitergeleitet, eine Kommission soll nun entscheiden, wie legitim das Ganze sei. 
 

Vorläufiges Berufsverbot für oö. Arzt wegen Maskenverzichts

Einem Hausarzt aus dem Bezirk Ried in Innkreis in Oberösterreich ist behördlich ein vorläufiges Berufsverbot erteilt worden, da er in der Ordination und in einem Pflegeheim keine Maske getragen und Patienten bestärkt haben soll, ebenfalls auf den Schutz zu verzichten. Wegen Gefährdung des öffentlichen Wohls schritt die Gesundheitsabteilung des Landes in Abstimmung mit der Ärztekammer ein, bestätigte das Land.
 
Gegen jenen Mediziner wurde bereits Ende Jänner von der Staatsanwaltschaft Ried ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der vorsätzlichen oder fahrlässigen Gefährdung von Menschen durch übertragbare Krankheiten eingeleitet. Dem Arzt wird auch noch vorgehalten, sehr großzügig Atteste für Masken-Befreiungen ausgestellt zu haben. Außerdem soll er einem Patienten ohne genaue Untersuchung und trotz Gegenindikation eine Bestätigung ausgestellt haben, dass dieser seit 48 Stunden symptomfrei sei.
 


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten