Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Mit nur 44 Jahren

Bekannte Radio-Moderatorin stirbt nach AstraZeneca-Impfung

Große Trauer um Lisa Shaw. Die 44-Jährige stirbt an einer Hirnvenen-Thrombose nach ihrer Corona-Impfung. 

Die britische Radiomoderatorin Lisa Shaw ist im Alter von nur 44 Jahren gestorben. Wie die BBC mitteilte, starb die Engländerin an einer Hirnvenen-Thrombose, die vermutlich durch eine Impfung mit AstraZeneca ausgelöst wurde.

Tödliche Thrombose

Shaw klagte einige Tage nach ihrer Impfung über schwere Kopfschmerzen und musste schließlich ins Krankenhaus gebracht werden. Dort stellten die Ärzte ein Blutgerinnsel im Kopf fest, konnten der 44-jährigen Mutter aber nicht mehr helfen. Eine Obduktion soll nun klären, ob ein Zusammenhang mit der Impfung besteht.

 

  

 

BBC Newcastle verabschiedete sich auf Twitter mit einem emotionalen Video von ihrer Kollegin. „Sie war eine brillante Moderatorin, eine wunderbare Freundin und eine liebevolle Ehefrau und Mutter."
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten