Corona-Hotspots: Diesen Bezirken droht jetzt die 'Abriegelung'

Hier gibt's die meisten Fälle

Corona-Hotspots: Diesen Bezirken droht jetzt die 'Abriegelung'

In diesen Regionen gibt es in Österreich aktuell die meisten Corona-Neuinfektionen.  

Die Corona-Zahlen in Österreich sinken weiter. Vor allem die Neuinfektionsraten in Niederösterreich, Wien und dem Burgenland sind zuletzt deutlich zurückgegeangen. Vorarlberg hat gemäß den Unterlagen der Kommission in der vergangenen Woche hingegen mit Abstand die höchsten Infektionszahlen in Österreich gehabt, Tendenz weiter deutlich steigend. Außer in der Steiermark gingen die Zahlen sonst bundesweit zurück.

 

Das sind die Corona-Hotspots

Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den letzten 7 Tagen
Lienz 318
Hallein 311
Imst 301
Murau 287
Bregenz 286
Dornbirn 273
Vöcklabruck 259
Spittal 258
Voitsberg 251
Wels 240

 

 

 

Der Bezirk mit der schlechtesten Fallzahl liegt aktuell in mit Lienz in Tirol. Dahinter folgen Hallein (Salzburg), Imst (Tirol) und Murau (Steiermark). Doch auch Bregenz ist nur noch knapp von der 300er-Marke entfernt. Zur Erinnerung: Ab Mitte Mai werden ab dieser Marke Ausreisetests verpflichtend. Derzeit ist eine solche "Abriegelung" ab einer Inzidenz von 400 vorgesehen.

In 19 von 96 Bezirken/Regionen liegt die rohe 7-Tages-Inzidenz unter 100/100.000 Einwohnern. Die sichersten Bezirke sind derzeit Rust, Eisenstadt und Schwaz.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten