Karl-Lauterbach

"Auf Europa kommt ein Problem zu"

Experte warnt vor neuer Corona-Katastrophe

Die indische Variante breitet sich aus: 'Auch auf Europa kommt ein Problem zu'

Die Corona-Zahlen in Indien explodieren derzeit. Das asiatische Land meldete mit 234.692 Corona-Neuinfektionen erneut einen Höchstwert. Insgesamt wurde bei fast 14,5 Millionen Menschen das Coronavirus nachgewiesen, wie das Gesundheitsministerium mitteilt. Indien mit seinen rund 1,35 Milliarden Einwohnern weist damit weltweit die zweitmeisten Ansteckungsfälle auf, nach den USA, die mehr als 32 Millionen Fälle verzeichnen.

Indien wurde zuletzt eine neue Corona-Variante mit der Abkürzung B.1.617 entdeckt. Dabei handelt es sich um eine gefährliche Kombination der Mutationen aus Großbritannien und Südafrika. Noch ist unklar, ob diese Varianter ansteckender und tödlicher als ist.

"Auf Europa kommt ein Problem zu"

Die neue Variante ist bereits in Europa angekommen. In Großbritannien wurden nach Angaben vom Sonntag bisher 77 Fälle dieser B.1.617 genannten Variante entdeckt. Der deutsche Experte und SPD-Politiker Karl Lauterbach warnt vor einer Covid-Katastrophe: „Neue Mutation B1.617 setzt sich massiv durch, auch gegen B117. Da B1.617 sich auch bei Impfung durchsetzen kann, kommt auch auf Europa ein Problem zu. In England wächst B1.617 rasant, aber es ist noch unklar, ob dies nur Reisende sind“, schreibt Lauterbach auf Twitter.

  

Experten warnen davor, dass die Variante den Impfschutz unterlaufen könnte. „Die neue Variante könnte noch schwieriger durch Impfstoffe zu kontrollieren sein als die Varianten, die zunächst in Brasilien und Südafrika aufgetreten waren«, schlägt der britische Mediziner Paul Hunter von der University of East Anglia gegenüber dem „Guardian“ Alarm.

  



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten