Coronavirus

GECKO-Chefin verrät, wann die Maske wiederkommt

Teilen

Katharina Reich  nennt einen Zeitraum, wann wir die Maske wieder tragen müssen. 

Seit 1. Juni ist die Maskenpflicht in Österreich zum größten Teil ausgesetzt. Seither muss man auch im Supermarkt und (mit Ausnahme von Wien) in den Öffis keine FFP2-Maske mehr tragen. Die maskenlose zeit dürfte aber nur kurz sein, schon in wenigen Monaten dürfte die Maskenpflicht wiedereingeführt werden.

Maskenpflicht zu Schulbeginn

 „Wir gehen davon aus, dass die Maske wieder kommt. Es ist ein bisschen so wie die Winterreifenpflicht“, so GECKO-Chefin Katharina Reich bei „Wien heute“. Als Zeitpunkt für eine Wiedereinführung nennt die Expertin das Ende der Sommerferien bzw. den Beginn der Schulzeit. Bis dahin sei jetzt eine Zeit. "wo wir vielleicht von Verordnungen, Gesetzen und sehr strengen Regeln ein bisschen Abstand nehmen können", so Reich weiter. Sie selbst würde beispielsweise aber auch weiterhin eine Maske im Supermarkt tragen.  

Reich wirbt im Interview auch wiederholt für die Impfung und stellt einen angepassten Impfstoff für Herbst in Aussicht. „Jetzt natürlich kommen weitere Überlegungen, die Varianten in den Impfstoff zu packen. Das ist für den Herbst erwartet.“ Reich betont dabei aber, dass es zu Verzögerungen kommen kann. „Deswegen setzen wir nicht alleinig auf einen Variantenimpfstoff, sondern die Impfung, die da ist, ist gut.“
 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.