Günther Platter und Ralf Herwig

Umstrittener Urologe als Tiroler Covid-Labor-Chef

Millionen-Skandal um Pfusch-Tests

Die HG-Labtruck von Ralf Herwig machte über 50 % der Tests in Tirol.

Er habe weder die fachliche Qualifikation noch Ausbildung, um die PCR-Tests zu interpretieren, heißt es.

Die Rede ist von Ralf Herwig, einem umstrittenen Urologen, der der „Testmeister“ von Tirol ist. Die HG Pharma – eine Tochterfirma der HG Labtruck – von Herwig hat von September bis März 220.000 PCR-Tests in Tirol durchgeführt. Das sind über 50 Prozent der Tests.

Die Höhe des Auftrages ist äußerst lukrativ: acht Millionen Euro. Woher er die Tests hatte, scheint nicht klar zu sein. Seine vermeintlichen Partner, die Procomcure Biotech, klagt ihn mittlerweile. Und auch die Kompetenz seiner Laborbefunde wird in Zweifel gezogen. Lesen Sie HIER auf oe24plus alle Details zum "Fluchtvarianten-Pfusch nach!





OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten