Huawei: Android-Gegner heißt wohl

Eigenes Betriebssystem

Huawei: Android-Gegner heißt wohl "Harmony"

Chinesischer IT-Riese hat bei der EU einen neuen Namen registrieren lassen.

Falls Huawei bei seinen neuen Smartphones und Tablets ab 20. August 2019  tatsächlich auf Android verzichten muss , will der chinesische IT-Riese mit einem eigenen Betriebssystem angreifen. Dieses wird unter dem Codenamen „HongMeng“ entwickelt. Bisher wurde davon ausgegangen, dass der Android-Gegner  als „Ark OS“ auf den Markt kommen soll . In Europa dürfte aber ein anderer Name das Rennen machen.

>>>Nachlesen:  Huawei-Handys doch ohne Android, WhatsApp & Co.

„Harmony“ statt Ark OS

Wie am Montag bekannt wurde, hat Huawei nämlich am 12. Juli 2019 beim Intellectual Property Office der EU den Namen „Harmony“ registrieren lassen. Sollte es also tatsächlich zum Android-Aus kommen, könnte Huaweis eigene Alternative in Europa als „Harmony“ an den Start gehen.

>>>Nachlesen:  17 Huawei-Handys bekommen Android 10 "Q"

Annäherung

Zuletzt hatte Huawei jedoch mehrmals betont, auch in Zukunft mit Google  zusammenarbeiten zu wollen . Außerdem gab es mittlerweile eine leichte Annäherung zwischen China und den USA. Der IT-Riese dürfte zwar weiterhin auf der schwarzen Liste der Amerikaner bleiben, einige US-Firmen wie der Android-Anbieter Google oder der Chip-Hersteller Qualcomm sollen aber dennoch weiterhin mit Huawei kooperieren dürfen.

>>>Nachlesen:  Huawei hat Android-Gegner fast fertig

>>>Nachlesen:  Huawei-Klage soll WhatsApp- & Android-Aus stoppen

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten