Chrome 11 kommt mit Spracheingabe für PC

Beta bereits verfügbar

Chrome 11 kommt mit Spracheingabe für PC

Neue Beta will dem Microsoft- und Mozilla-Browser das Fürchten lehren

In den letzten Tagen drehte sich in der Browser-Welt alles um den Internet Explorer 9 und dessen Hauptkonkurrenten Firefox 4 . Wie berichtet, konnte der neue Mozilla-Browser mit sechs Mio. Downloads innerhalb der ersten 24 Stunden den Microsoft-Browser klar abhängen ( 2,35. Mio. Mal heruntergeladen). Doch im Kampf um die Browser-Krone mischt auch Google sehr erfolgreich mit. Vor kurzem wurde die finale Version des Chrome 10 , die mit ihrer Geschwindigkeit und zahlreichen Features (3D, etc.) beeindruckt, zum Download freigegeben. Und nun hat Google die erste Beta-Version von Chrome 11 veröffentlicht.

© Screenshot

HTML5-Spracheingabe

Spracheingabe für den Rechner
Mit ihr will Google den beiden Platzhirschen zeigen, wo "der Hammer hängt". Das beeindruckendste der neuen Features ist mit Sicherheit die Unterstützung der HTML5 Speech Input API. Sie ermöglicht eine Spracheingabe - gesprochene Sätze werden also automatisch in Schrift umgewandelt. Beim Smartphone-Betriebssystem Android wird diese Funktion schon länger unterstützt, beim Browser ist sie völlig neu. In einer eigens eingerichteten Demo-Seite zeigt Google, wie das Ganze funktioniert.

Weitere Neuerungen
Optisch fällt vor allem das neugestaltete Logo auf, das nun eckiger ist und ein kleines "g" enthält. Auch bei den Einstellungen hat sich etwas verändert: Wenn man nun auf das Schraubenzieher-Symbol neben der Adresszeile tippt und auf  "Optionen" klickt, werden diese nicht mehr in einem separaten Fenster angezeigt, sondern werden über (seitliche) Tabs direkt im Fenster eingeblendet. Des Weiteren unterstützt Chrome 11 auch die Hardware-Beschleunigung CSS für 3D.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten