Facebook-Geheimfunktion für alle Nutzer

Hatte bisher nur Zuckerberg

Facebook-Geheimfunktion für alle Nutzer

Netzwerk will nächsten Skandal vermeiden und schaltet Top-Feature für alle frei.  

Im Rahmen des Datenskandals bei Facebook, über den  betroffene Nutzer ab heute informiert werden , kam auch ans Licht, dass Mark Zuckerberg eine Funktion nutzen konnte, von der viele Facebook-Nutzer träumen, die ihnen bisher jedoch vorbehalten geblieben ist. Doch damit ist bald Schluss.

>>>Nachlesen:  Facebook informiert ab jetzt die Nutzer

Versendete Nachrichten löschen

Konkret wurde bekannt, dass der Facebook-Chef und einige wenige Top-Manager ihre bereits verschickten Nachrichten an andere Nutzer löschen konnten. Das Netzwerk begründete diese Sonderfunktion damit, dass man Angst vor Hacks und Leaks hatte. Dennoch heimste sich Facebook mit dieser Sonderbehandlung für Chef und Vorstand viel Kritik ein. Um einen Shitstorm zu verhindern, entschuldigte sich das Netzwerk und kündigte gegenüber Techcrunch zugleich an, dass diese Funktion bald für alle Nutzer freigeschaltet werde.

>>>Nachlesen:  Facebook schränkt ab sofort Zugriffe ein

Feature vorübergehend auch für Zuckerberg gesperrt

Laut Facebook sei das Löschfeature ohnehin für alle Nutzer geplant gewesen. Künftig sollen also alle User bereits versandte Nachrichten wieder löschen können. Konkret können die Messenger-Nutzer künftig ihre Nachrichten mit einem Ablaufdatum versehen. Derzeit befinde sich die Funktion aber noch in der finalen Entwicklungsphase. Es werde noch etwas dauern, bis sie weltweit ausgerollt wird. Bis dahin könnten aber auch Mark Zuckerberg und das Management keine Nachrichten mehr löschen, versicherte Facebook. Wer die Ende 2016 eingeführte  „Ende-zu-Ende“-Verschlüsselung im Messenger  verwendet, kann übrigens bereits jetzt Nachrichten mit einem Ablaufdatum verschicken. Wie man diese aktiviert, können Sie hier nachlesen:

>>>Nachlesen: Ende-zu-Ende-Verschlüsselung im FB-Messenger aktivieren

 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten