"Facebook-Weltkarten" zum Japan-Beben

Aus Statusmeldungen

"Facebook-Weltkarten" zum Japan-Beben

Social Network veröffentlicht visualiesierte Weltkarte mit Katastrophen-Einträgen.

Als Facebook die letzte visualisierte Weltkarte veröffentlichte, war der Anlass bedeutend erfreulicher. Damals zeigte ein Praktikant des Social-Networks anhand von Datenströmen wie die Facebook-Welt von oben aussieht . Die neue Karte baut hingegen auf Statusmeldungen zur aktuellen Erdbeben-Katastrophe von Japan auf.

Diashow: Facebook-Einträge zum Japan-Beben

Facebook-Einträge zum Japan-Beben

×

    4,5 Millionen Einträge
    Laut einem Bericht der BBC hat Facebook für die zehn veröffentlichten Karten 4,5 Millionen Einträge, welche die drei Schlagwörter "Japan", "Earthquake" und "Tsunami" enthielten und in den ersten Stunden nach dem Mega-Beben veröffentlicht wurden, analysiert. Die enorme Verbreitung dieser Wörter auf Facebook wird auf den Karten nicht nur räumlich sondern auch zeitlich dargestellt.

    Video
    Besonders beeindruckend wirkt die rasche Verbreitung in dem Video, das die BBC aus den Karten gebastelt hat.

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten