Google+ startet jetzt verifizierte Profile

Daten werden überprüft

Google+ startet jetzt verifizierte Profile

Wer die Kontrolle übersteht, bekommt einen besonderen Status.

Google hat damit begonnen, User-Profile bei seinem Sozialen Netzwerk "Google+" auf ihre Echtheit zu überprüfen. Laut einem offiziellen "Google+"-Eintrag und einem Video (siehe unten) werden zunächst jene Accounts überprüft, welche von besonders vielen Followern abonniert wurden. Bei diesen handelt es sich meistens um berühmte Personen. Die zuständige Mitarbeiterin Wen-Ai Yu erklärt dieses Vorgehen damit, dass jene Mitglieder, welche den Neuigkeiten von Stars, etc. folgen, in Zukunft sicher sein sollen, dass das Profil auch tatsächlich zu der Person gehört.

Verifizierte User werden speziell gekennzeichnet
Jene Profile, die als echt eingestuft werden, bekommen ein blaues Häkchen innerhalb eines grauen Rahmens neben dem Namen (siehe Screenshot oben). Somit haben die verifizierten Accounts einen höheren Status. Wie die Überprüfung der Profile gehandhabt wird, wollte Google nicht mitteilen. Zunächst sollen aber nur Konten von bekannten Personen überprüft werden. Ob in Zukunft die Konten aller User auf ihre Echtheit überprüft werden, ließen die Betreiber ebenfalls offen.

Kritik
Wie berichtet, ist Google mit der Entscheidung nur Profile zuzzlassen, die mit einem echten Namen angemeldet werden, schon auf harte Kritik gestoßen. Kurz nach dem Start wurden Personen gelöscht, weil ihr Name zu unecht geklungen hatte. Später stellte sich in einigen Fällen heraus, dass es diese Personen tatsächlich gibt. Deshalb fordern zahlreiche Branchen-Kenner Google auch auf, diese "unsinnige" Regelung, die ohnehin nicht fehlerfrei funktionieren kann, zu stoppen.

Bei Facebook gibt es diese Einschränkung nicht. Hier können die User auch einen Pseudo-Namen verwenden.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten