Google zeigt Android 12 am 18. Mai

Entwicklerkonferenz I/O

Google zeigt Android 12 am 18. Mai

In diesem Jahr findet die Entwicklerkonferenz I/O wegen Corona nur online statt.

Wie Apple und Facebook verlegt auch  Google  seine jährliche Entwicklerkonferenz angesichts der fortlaufenden Coronapandemie ins Internet. Die Online-Version der Google I/O soll vom 18. bis 20. Mai laufen, wie der Internetkonzern in der Nacht zum Donnerstag ankündigte. Im vergangenen Jahr ließ Google die I/O-Konferenz ganz ausfallen und beschränkte sich auf eine Handvoll digitaler Präsentationen.

Android 12 und Co.

Die großen Tech-Konzerne nutzen ihre Konferenzen mit mehreren Tausend teilnehmenden Entwicklern und Journalisten traditionell, um neue Produkte vorzustellen und einen Ausblick auf die künftige Strategie zu geben. Corona machte die Treffen jedoch unmöglich. Für die meisten Endkunden wird auf der Google I/O wohl die Präsentation von  Android 12  im Mittelpunkt stehen. Deren neue Funktionen dürften am ersten Tag im Rahmen der Eröffnungskeynote gezeigt werden. Bis die neueste Version des Smartphone-Betriebssystems an den Start geht, wird es danach aber noch etwas dauern. Der Release von Android 12 wird wohl erst im Spätsommer erfolgen. Eine erste öffentliche Beta wird aber sogar noch vor dem Start der I/O veröffentlicht werden.

Apple und Facebook

Apple wird im zweiten Jahr in Folge seine Entwicklerkonferenz WWDC in einem Online-Format abhalten. Mit einer Laufzeit vom 7. bis 11. Juni  soll sie wie gewohnt mehrere Tage dauern. Facebook verkürzte die Online-Version seiner Entwicklerkonferenz F8 in diesem Jahr unterdessen auf einen Tag. Sie soll am 2. Juni über die Bühne gehen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten