"Hacker-Mutter" sorgte für bessere Noten

Schulcomputer geknackt

"Hacker-Mutter" sorgte für bessere Noten

Die Frau hat u.a. die Zensuren ihrer beiden Kinder verbessert.

Dass manche Schüler versuchen, ihr Zeugnis zu fälschen, ist nicht wirklich neu. Seit auch die Schulen auf moderne IT-Systeme setzen, kann man sich auch über dieses Zugang zu Noten, Tests oder Schularbeiten verschaffen. Das war auch einer ehemaligen Angestellten der Schulbehörde von Pennslvania (USA) bekannt. Dieses Wissen hat Catherine Venusto nun offenbar zum Vorteil ihrer Kinder eingesetzt.

Noten verbessert und E-Mails mitgelesen
Wie die Regionalzeitung "The Morning Call" berichtet, hat sich die Mutter zweier Kinder die geheimen Passwörter des Schulinspektors und anderer Mitarbeiter der Schule angeeignet. Mit diesen verschaffte sie sich Zugang in das Computersystem und verbesserte mehrmals die Noten ihrer Tochter und ihres Sohnes. Darüber hinaus soll sie Einblick in Personalakten und den E-Mail-Verkehr einiger Mitarbeiter genommen haben.

Ausrede
Die Schule kam Venusto nur deshalb auf die Schliche, weil einer aufmerksamen Sekretärin des Schulinspektors Ungereimtheiten aufgefallen sind. Kurz darauf wurde die Polizei informiert. Diese konnte die Identität der Frau sehr rasch klären. Mittlerweile hat Venusto ihre "Hacker-Attacken" bereits gestanden. Laut eigenen Angaben war ihr nicht bewusst, dass sie etwas Illegales mache. Außerdem habe sie lediglich aus Langeweile gehandelt. Welche Strafe sie für ihre Taten ausfasst, steht noch nicht fest.

 

Diashow: Fotos von den Technik-Trends 2012

Fotos von den Technik-Trends 2012

×
    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten