Microsofts Klapp-Smartphone geht an den Start

Surface Duo setzt auf Android

Microsofts Klapp-Smartphone geht an den Start

Das Surface Duo ist mit zwei großen Touchscreens ausgestattet und läuft mit Android.

Während Anbieter wie Samsung ( Galaxy Z Fold 2  oder  Galaxy Z Flip ) oder Huawei ( Mate Xs ) bei ihren faltbaren Smartphones auf flexible Displays setzen, verfolgt Microsoft beim Surface Duo einen anderen Weg.  Angekündigt wurde das klappbare Gerät bereits im Oktober 2019 . Nun hat der US-Technikriese den Verkaufsstart und den Preis seines klappbaren Smartphones angekündigt. So kommt das Surface Duo (vorerst nur in den USA) am 10. September 2020 zum Preis von 1.399 US-Dollar auf den Markt. Vorbestellungen sind ab sofort möglich.

© Microsoft
Microsofts Klapp-Smartphone geht an den Start
× Microsofts Klapp-Smartphone geht an den Start

Ausstattung

Statt eines faltbaren Displays verbaut Microsoft bei dem Gerät zwei 5,6 Zoll große OLED-Touchscreens (jeweils 1.800 x 1.350 Pixel), die durch ein 360-Grad-Scharnier miteinander verbunden sind. Die Bildschirme können einzeln oder zusammen als 8,1-Zoll-Screen verwendet werden. Ungwöhnlich: Das Scharnier lässt sich auch komplett umklappen, sodass beide Bildschirme außen liegen. Als Antrieb ist der Qualcomm-Prozessor Snapdragon 855 verbaut. Ihm stehen 6 GB RAM zur Seite. Der interne Speicher beträgt 64 GB oder 256 GB. Die beiden Akkus mit zusammen 3.577 mAh werden über einen USB-C-Anschluss geladen. Die Kameraausstattung fällt etwas dürftig aus. Hier ist lediglich eine 11 MP-Hauptkamera verbaut. Darüber hinaus fehlen auch klassenübliche Features wie NFC oder 5G. Das ist angesichts des Preises nicht ganz nachvollziehbar.

Video zum Thema: Microsofts Klapp-Smartphone Surface Duo startet

Software und Anwendungen

Beim Betriebssystem gibt es eine Überraschung. Das Surface Duo läuft nicht mit einer mobilen Version von Windows, sondern mit Googles Android 10. Microsoft verspricht große Vorteile beim Multitasking und mehrere Anwendungsmöglichkeiten. Im Querformat können Nutzer sich beispielsweise auf dem einen Display die Teilnehmer einer Videokonferenz anzeigen lassen, während sie auf dem anderen die präsentierten PowerPoint-Folien sehen. Zum Abspielen von Videos lässt sich das Surface Duo im „Zelt-Modus“ aufstellen. Das Hochformat bietet sich wiederum an, um durch Fotos oder Webseiten zu scrollen. Nutzer können das Smartphone auch mit einem Eingabestift (Stylus) bedienen.

© Microsoft
Microsofts Klapp-Smartphone geht an den Start
× Microsofts Klapp-Smartphone geht an den Start

Notebook mit Dual-Screen

Bei der Vorstellung des Surface Duo im Vorjahr hat Microsoft noch ein  weiteres Gerät mit Doppel-Display vorgestellt  – ein Notebook mit dem Namen Surface Neo. Dieses setzt sehr wohl auf Windows und hätte eigentlich ebenfalls noch 2020 starten sollen. Aufgrund der Coronaviruskrise hat sich die Entwicklung jedoch verzögert.

© Microsoft
Microsofts Klapp-Smartphone geht an den Start
× Microsofts Klapp-Smartphone geht an den Start



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten