Die neuen  iPhone 6 im Crashtest

Hart im Nehmen?

Die neuen iPhone 6 im Crashtest

Video zeigt, wie stabil die neuen Apple-Smartphones wirklich sind.

Seit Freitag werden die neuen iPhone-6-Modelle in zahlreichen Ländern verkauft . In Österreich geht es Ende dieser Woche los. Einem der allerersten Käufer ist sein nagelneues Apple-Smartphone, wie berichtet , vor laufender Kamera auf den Boden gefallen. Doch er hatte Glück, und das Display seines Geräts blieb heil. Dass das nicht immer so sein muss, zeigt ein aktueller „Crashtest“ des Tech-Blogs „Phonebuff“. Dieser hat das iPhone 6 und  das iPhone 6 Plus durch mehrere Härtetests geschickt. Wie sie sich dabei geschlagen haben, wurde in einem Video dokumentiert.

Freier Fall
Während die Apple-Handys einige Aufgabe ganz gut meistern,  stoßen sie irgendwann doch an ihre Grenzen. Bei einem Fall aus rund 1,5 Meter Höhe zersplittert das Display des größeren Modells.  Und auch der Bildschirm des 4,7-Zoll großen iPhone geht zu Bruch, als dieses mit der Frontseite unsanft am Boden landet. Nutzer sollten also besser auf ihr neues iPhone 6 gut aufpassen und am besten nie fallen lassen.

Diashow: Fotos vom iPhone-6-Verkaufsstart

Fotos vom iPhone-6-Verkaufsstart

×

    iPhone 6 auf Rekordjagd
    Detail am Rande: Apple hat am ersten Wochenende zehn Millionen seiner beiden neuen iPhone-Modelle verkauft. Das seien eine Million mehr als beim Verkaufsstart der älteren Modelle 5s und 5c vor einem Jahr, teilte das US-Unternehmen am Montag (Ortszeit) mit. Bis zum Jahresende sollen die neuen Smartphones in 115 Ländern erhältlich sein.

    Diashow: Fotos vom neuen iPhone 6

    Fotos vom neuen iPhone 6

    ×
      OE24 Logo
      Es gibt neue Nachrichten