Internet Explorer 10: Erste Vorschau is da

digital

Internet Explorer 10: Erste Vorschau is da

Artikel teilen

Software-Riese Microsoft zeigt erstmals, wie sein neue Browser aussehen wird.

Im April lieferten sich Microsoft und Mozilla ein Kopf an Kopf rennen, bei dem zeitlich Microsoft letztendlich die Nase leicht vorn hatte. Denn der Internet Explorer 9 (IE9) startete exakt einen Tag vor dem Firefox 4 (FF4). Bei den Download-Zahlen lag in den ersten 24 Stunden jedoch der Mozilla-Browser klar voran. Er wurde am ersten Tag über sechs Millionen Mal heruntergeladen, der IE9 "nur" 2,4 Millionen Mal . Die Mozilla-Foundation hat in der Zwischenzeit jedoch bereits die fertige Version des FF5 veröffentlicht. Microsoft zieht nun nach und zeigt eine sogenannte "Platform Preview" vom kommenden IE10.

Verbesserungen
Wie immer wenn ein neuer Browser an den Start geht, verspricht auch hier der Anbieter einen Geschwindigkeitszuwachs, mehr Sicherheit sowie eine bessere Stabilität. Den Speed will Microsoft mit Hilfe einer überarbeiteten JavaScript-Engine erreichen. Dieses Mal ist hierbei vor allem die Funktion "Web Worker" verantwortlich. Dank ihr kann der Browser in Zukunft das Potenzial von Dual- oder Quad-Core-Prozessoren besser nutzen, weil er auf mehrere Rechenkerne gleichzeitig zugreifen kann.

Sicherheit
Um in Zukunft (noch) mehr Sicherheit bieten zu können, kommen eine HTML-5-Sandbox und eine Funktion zur Isolierung von iFrames zum Einsatz. Damit bleiben potenzielle Angriffe im Browser und greifen nicht auf den Computer über.

CSS3 und HTML5
Wie der FF5 unterstützt auch der IE10 CSS3-Anwendung. Ein weiteres Highlight ist die Unterstützung von HTML 5 Drag & Drop.

Download
Hier
können sie sich die Platform Preview des Internet Explorer 10 herunterladen und auch testen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo