Jetzt kommt „Harry Potter Go“

Multimedia

Jetzt kommt „Harry Potter Go“

Artikel teilen

Nach den Pokémon sollen nun die Zauberschüler in die reale Welt kommen.

In den letzten Wochen ist es um das Smartphone-Game „ Pokémon Go “ ziemlich still geworden. Es gibt zwar nach wie vor Millionen User, die das Augmented Reality Spiel, bei dem u.a. Pokémon eingefangen werden können, spielen, doch der Große Hype der Startphase ist längst vorbei. Doch nun könnte die erfolgreichste Spiele-App aller Zeiten einen würdigen Nachfolger bekommen. Denn die dänischen Spieleentwickler von Maguss Development wollen jetzt eine Art „Harry Potter Go“ auf den Markt bringen.

Crowdfunding-Ziel in Rekordzeit erreicht

Anlass für das Vorhaben ist eine Petition, die ein solches Spiel fordert und mittlerweile über 60.000 Unterstützer hat. Die Dänen haben nun eine Crowdfunding-Aktion gestartet, mit der ihr Harry-Potter-Spiel, das unter dem Namen „Maguss“ entwickelt wird, realisiert werden soll. Als Ziel haben sie 50.000 Dollar angegeben. Und schon 16 Tage vor Ablauf der Aktion, konnten über die Plattform Indiegogo bereits über 55.300 Dollar (Stand: 25. Oktober; 10:00 Uhr) gesammelt werden. Die benötigte Summe für die Umsetzung haben die Entwickler also beisammen.

Virtuelle Zauberei in realer Welt

Auf YouTube gibt es auch schon einen Trailer, der zeigt, wie „Harry Potter Go“ bzw. Maguss funktionieren soll:

Video zum Thema: Jetzt kommt „Harry Potter Go“

In dem Clip ist gut erkennbar, dass sich die Entwickler stark an Pokémon Go orientieren. So können die Spieler auch bei Maguss über eine Karte in der realen Welt diverse virtuell eingeblendete Gegenstände aufspüren und diese zum Spielfortschritt verwenden. Durch den Kampf gegen Fabelwesen oder bei Duellen gegen andere Zauberer, können sie Erfahrungspunkte sammeln. Sie können dabei entweder ihr Smartphone-Display oder einen Bluetooth-Zauberstab verwenden. Bevor man mit dem Spiel loslegen kann, muss man als Zauberschüler dem Orden beitreten und sich für eine von vier Gilden entscheiden, die unterschiedliche Ziele verfolgen. Je mehr Erfahrungspunkte der Spieler hat, umso besser werden seine Zauberfähigkeiten. Darüber hinaus können Maguss-Nutzer Zaubertränke mixen oder Dungeons erobern.

Zeitplan

Laut den Entwicklern soll im November der große und abschließende Alpha-Test starten. Nach einem erfolgreichen Abschluss wird die finale Version des Spiels veröffentlicht. Die Standardvariante wird es für iOS und Android kostenlos geben. Darüber hinaus soll es kostenpflichtige Spezial-Accounts mit Zusatzfunktionen geben.

Keine offiziellen Lizenzen

Da die originale Harry-Potter-Erfolgsgeschichte mittlerweile ein Milliardengeschäft ist, wollten und konnten sich die dänischen Entwickler die teuren Lizenzen nicht leisten. Aus diesem Grund gibt es die von den Joanne K. Rowling Romanen bekannten Figuren wie Harry, Lord Voldemort, Ron, Hagrid, Hermine, etc. leider nicht. Dennoch dürften Potter-Fans bei dem Game voll auf ihre Kosten kommen. Und da diese Fangemeinde riesig ist, könnte uns tatsächlich der nächste Mega-Hype bevor stehen.

Externer Link

Maguss

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo