Sony-Versprechen begeistert PS5-Fans

Bald genügend Konsolen für alle?

Sony-Versprechen begeistert PS5-Fans

Laut den Japanern soll es schon bald genügend PlayStation 5-Konsolen für alle geben.

Für  PS5 -Fans gibt es die zweite gute Nachricht binnen weniger Tage. Nachdem sich Besitzer der Konsole über die  Freischaltung der SSD-Funktion  freuen dürfen, werden sich alle Interessenten, die bisher noch keine PlayStation 5 ergattert haben, über eine neue Ankündigung von Sony freuen. Laut eigenen Angaben hat sich der IT-Konzern nun genügend Bauteile für mehr als 12 Millionen weitere Konsolen gesichert. Aufgrund der aktuell weltweiten Chip-Knappheit kann das durchaus als Meisterleistung bezeichnet werden.

12,6 Millionen weitere PS5-Konsolen

Somit kann Sony auch sein Versprechen halten, bis zum Ende des laufenden Geschäftsjahres (läuft bis 31. März 2022) insgesamt über 22 Millionen PS5 in den Handel zu bringen. Bis zum 18. Juli dieses Jahres haben die Japaner 10 Millionen Einheiten der Next-Gen-Konsole verkauft. Bis Ende März 2022 sollen noch einmal 12,6 Millionen hinzu kommen, bestätigte Sony-Finanzchef Hiroki Totoki gegenüber Videogameschronicle. Insgesamt wären das also 22,6 Millionen PS5-Exemplare. Darüber hinaus soll in Europa bis dahin auch der  eigene Online-Shop für die Konsole  am Start sein. 

Preis unter den Herstellungskosten 

Im vergangenen Quartal setzte Sony 2,3 Millionen PS5-Geräte ab - nach 3,3 Millionen im Vierteljahr davor und 4,5 Millionen im Weihnachtsgeschäft. Zugleich verwies Sony ausdrücklich darauf, dass der Konzern mit jeder verkauften Playstation 5 zunächst einmal Verlust macht, weil der Preis unter den Herstellungskosten liegt. Zum Geschäftsmodell der Branche gehört, Verluste beim Verkauf der Geräte in Kauf zu nehmen und das Geld später über die Spiele reinzuholen.

Rekordgewinn

Sony hatte in dem Ende März 2021 abgeschlossenen vergangenen Geschäftsjahr unter anderem dank der Playstation einen Rekordgewinn von erstmals mehr als einer Billion Yen erzielt. Für das laufende Geschäftsjahr stellten die Japaner einen Gewinnrückgang in Aussicht, hoben die Prognose nun aber von 660 auf 700 Mrd. Yen an.
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten