Firmware 9.00 nicht installieren

Achtung: Neues Update kann die PS4 zerstören

Firmware 9.00 bereitet vielen PlayStation-4-Besitzern massive Probleme. 

Eigentlich sollte die Veröffentlichung der neuen Firmware 9.00 für die PlayStation 4 ein Grund zur Freude sein. Schließlich stellte Sony neben neuen Features auch eine stärkere Vernetzung mit der PS5 (erhaltene Trophäen einsehbar, etc.) in Aussicht. Doch wie in diversen Foren, auf Social-Media-Plattformen und in einem Subreddit zu lesen ist, bereitet das neue Update zahlreichen PS4-Besitzern massive Probleme. Im schlimmsten Fall kann die Konsole offenbar sogar zerstört werden.

Unterschiedliche Probleme

So berichten viele Nutzer, dass sie das Update nicht komplett herunterladen können. Der Download starte dann immer wieder erneut und man sei in einer Schleife gefangen.

Bei anderen Betroffenen haben zwar der Download und die Installation funktioniert, doch im Anschluss tauchten verschiedene Probleme auf. Einige PS4-Besitzer können laut eigenen Angaben diverse Apps nicht mehr öffnen oder verlieren den Zugriff auf den PlayStation Store. Bei anderen wirkt sich die Firmware 9.00 wiederum negativ auf die Performance der Konsole aus. Aufgrund von Flamerate-Problemen laufe die PlayStation 4 deutlich langsamer. Zu den weiteren genannten Problemen zählen Verbindungsfehler mit den Wireless-Controllern oder fehlerhafte Screen-Anzeigen.

PS4 unbrauchbar

Bei einigen Usern soll es sogar zum absoluten Supergau gekommen sein. Sie können die PS4 nach dem Update nicht mehr benutzen. So schreibt etwa Reddit-Nutzer scallywag: "Es hat meine PS4 Pro komplett zerstört. Ich habe sogar versucht, die Software über USB direkt von der Playstation-Webseite neu zu installieren und konnte sie trotzdem nicht zum Laufen bringen."

Mit dem Update noch warten

Da es aber auch viele Gamer gibt, bei denen die Firmware 9.00 problemlos funktioniert, wird mittlerweile darüber spekuliert, ob nur bestimmte PlayStation-4-Modelle betroffen sein könnten. Diesbezüglich steht ein Ergebnis jedoch noch aus. Die Betroffenen User raten allen PS4-Besitzern, die das Update noch nicht aufgespielt haben, lieber noch etwas zu warten. Erst wenn die Ursachen gefunden und die Fehler behoben sind, sei eine Installation ratsam.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten