Siri ist am iPhone bald nicht nur mehr weiblich

iOS 14.5 bringt männliche Stimme

Siri ist am iPhone bald nicht nur mehr weiblich

Mehr Diversität - Apple lässt Nutzer zwischen männlicher und weiblicher Stimme wählen.

Über Apples nächstes großes Update seines iPhone-Betriebssystems sind in den letzten Wochen bereits viele Details bekannt geworden. So zeigt iOS 14.5 u.a. an, wie viele Menschen sich gerade  an bestimmten Plätzen befinden , bekommt  viele neue Emojis  und das iPhone lässt sich auch  über die Apple Watch entsperren . Und nun wurde eine weitere große Neuerung bekannt.

Siri nicht nur mehr weiblich

Apple hat nämlich die sechste große Beta-Version von iOS 14.5 veröffentlicht. Und in dieser findet sich eine neue Option für  Siri . Die Sprachassistentin wird auf Wunsch auch zum Sprachassistenten. Nutzer können sich nämlich künftig für neue Stimmen entscheiden. Konkret sind neben der klassischen Siri-Stimme zwei neue Stimmen integriert – eine ist wieder weiblich, die andere jedoch männlich. Die Nutzer können sich künftig für ihre persönliche Lieblingsvariante entscheiden.

Diversität

Gegenüber Techcrunch begründet Apple den Schritt damit, dass der Konzern für mehr Diversität sorgen möchte. So sollen die eigenen Dienste und Produkte die Welt, in der wir leben, bestmöglich widerspiegeln. Und in unserer Welt gebe es eben Diversität.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten