Wer so auf Whatsapp Fotos verschickt, trickst eine Einschränkung des Messenger-Dienstes aus.

Praktisch bei unliebsamen Kontakten

WhatsApp: Neue Funktion für "Zuletzt online"-Status

Neue Funktion ist vor allem bei unliebsamen Kontakten extrem praktisch. 

WhatsApp  will in Kürze seine Datenschutzeinstellungen erweitern, was bei vielen Nutzern gut ankommen dürfte. Sie bekommen damit nämlich eine neue Funktion, mit der sie sich vor unliebsamen Kontakten „unsichtbar“ machen können.

Erweiterung bei „Zuletzt online“-Status

Derzeit haben WhatsApp-Nutzer beim „Zuletzt online“-Status drei Auswahlmöglichkeiten: „Jeder“, „Meine Kontakte“ und „Niemand“. Je nach gewählter Einstellungen sehen also alle, nur die eigenen Kontakte oder niemand, wann man bei dem Messenger-Dienst zuletzt online war. Wer nun möchte, dass nur einige, aber nicht alle Kontakte den „Zuletzt online“-Status sehen können, schaute bisher durch die Finger. Man konnte sich nur für „Niemand entscheiden.

© oe24.at/digital
WhatsApp: Neue Funktion für
× WhatsApp: Neue Funktion für
Aktuell stehen diese drei Möglichkeiten zur Wahl.
 

„Meine Kontakte außer ...“

Doch damit dürfte bald Schluss sein. Laut WABetaInfo hat WhatsApp bei den aktuellen Beta-Versionen für iOS und Android eine vierte Wahlmöglichkeit hinzugefügt. Diese lautet „Meine Kontakte außer ...“. Die Nutzer können in Zukunft also bestimmte Kontakte von der Information über ihren „Zuletzt online“-Status ausschließen und sich somit für unliebsame Kontakte „unsichtbar“ machen.

© WABetaInfo
WhatsApp: Neue Funktion für
× WhatsApp: Neue Funktion für
Künftig kann man bestimmte Kontakte von der Info ausschließen.
 

Dürfte bald kommen

Wann WhatsApp die neue Funktion für alle Nutzer freischalten wird, steht noch nicht fest. Da sie in den Beta-Versionen von iOS und Android bereits integriert ist, könnte sie aber bereits mit einem der nächsten Updates ausgerollt werden.
  



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten