Amy Winehouse

Vermasselt

Amy schaffte es nicht auf die Bühne

Sie sollte eine Laudatio halten - und kam erst, als alles vorbei war.

Amy Winehouse (26) hat bei der Vergabe eines Musikpreises ihren Auftritt als Laudatorin gründlich vermasselt. Die Soulsängerin ("Back to Black") kam erst auf die Bühne, als sich die Preisträger bereits bedankten. Winehouse schien bei der Verleihung vor Promi-Publikum die einzige gewesen zu sein, die sich über den Blackout nicht wunderte. Die gerade ausgezeichnete Band The Specials verließ schon wieder die Bühne, da begann Winehouse die Laudatio. Sie habe sich zum Zeitpunkt ihres geplanten Einsatzes noch fertig machen müssen, hieß es. Die Britin versucht nach Alkohol- und Drogenexzessen wieder auf die Beine zu kommen.