Angelina Jolie

Realitätsverlust

Angelina Jolie im Magerwahn

Die Schauspielerin ist nur mehr ein dünnes Gerippe. Sie selbst sagt: „Ich bin schöner als je zuvor"

Hollywood-Beauty Angelina Jolie (32), die seit dem Tod ihrer geliebten Mutter im Jänner immer dünner geworden ist, hat scheinbar jeden Realitätssinn in Bezug auf ihren Körper verloren. Obwohl sie nur noch aus Haut und Knochen besteht, bekennt sie vollmundig: „Ich weiß nicht mehr, wie ich als 20-Jährige darüber gedacht habe, aber ich habe mich noch nie schöner gefunden als jetzt.“ Obwohl Brad Pitts Partnerin jedwede Magersuchtsgerüchte dementiert, gilt gerade dieser Realitätsverlust als Krankheits-Symptom.