victoria_romeo

Atttacke am Airport

Beckham-Sohn hat Epilepsie

Victoria und David Beckham in Sorge um Sohn Romeo, 4. Der Kleine leidet an Epilepsie, war schon viermal im Spital.

Die Szene sah zunächst wie eine neue Zicken-Attacke aus. Victoria Beckham, 32, am Londoner Flughafen Heathrow, wie gewohnt von Fotografen umringt. Die Söhne Romeo, 4, Brooklyn (7) und Cruz (1) bei ihr. Der kleine Romeo hielt sich im Terminal die ganze Zeit über die Hand vor die Augen. Als ein Paparazzo seine Kamera in das Auto der Beckhams hielt, begann der Kleine zu schreien und um sich zu treten. "Lassen Sie ihn in Ruhe! Er hat Epilepsie", schreit Victoria plötzlich den Fotografen an. " Der Blitz wird noch einen Anfall auslösen!"

Viermal im Spital
Die Beckhams in Sorge um ihren Zweitältesten. In den vergangenen drei Jahren musste der kleine Romeo viermal ins Krankenhaus eingeliefert werden. Zuerst war von Fieberkrämpfen die Rede. Doch als die Anfälle ohne ersichtlichen Grund weitergingen, wurde er auf Epilepsie getestet. Spezialisten haben die schlimme Diagnose nun bestätigt – das berichtet „News of the World“.

Ein Bekannter der Familie wird in „News of the World“ zitiert: „Sie sind verzweifelt, krank vor Sorge um Romeo. Er bekommt Medikamente, um die Anfälle zu kontrollieren – aber offensichtlich können Dinge wie Blitzlicht jederzeit einen auslösen.

Foto-Agenturen sicherten den Beckhams jetzt zu, dass ihre Fotografen künftig Rücksicht auf Romeo nehmen werden.

Hilfe von Elton John
Nach der Diagnose wandte sich Victoria in ihrer Sorge an Romeos Patenonkel Elton John (59), der ebenfalls an Epilepsie leidet. "Elton war eine Schulter zum Anlehnen für die Beckhams. Er konnte ihnen von seinen eigenen Erfahrungen mit der Krankheit berichten und wie man mit ihr umgeht," sagt ein Freund der Familie.

Das ist Epilepsie
Bei Epilepsie (im Deutschen die Fallsucht genannt) kommt es wiederholt zu spontan auftretenden epileptischen Anfällen (Krampfanfällen), die nicht durch eine vorausgehende erkennbare Ursache hervorgerufen wurden. Ein epileptischer Anfall ist Folge Entladungen von Neuronengruppen im Gehirn, die zu plötzlichen unwillkürlichen stereotypen Verhaltens- oder Befindungsstörungen führen.