Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Die Highlights

Best of Kitzbühel: 4 Tage nonstop Party

Die Society absolvierte einen wahren Marathon – die Highlights und DIE zwei Kitz-Aufreger.

Hollywood-Flair. Einmal mehr war es Arnold Schwarzenegger, der das 78. Hahnenkammrennen zu den Terminator-Festspielen machte. Weißwurstparty, Abfahrtsrennen und sogar die große Kitz-Race-Night mit Staract Kool & the Gang besuchte der Hollywood-Star mit Freundin Heather und Sohn Patrick am Wochenende. Ebenso wie Volks-Rock’n’Roller Andreas Gabalier. Nur statt der Gala am Samstag feierte er lieber urig mit Rosi Schipflinger bei der Schnitzelparty.
 

Diashow: Best of Kitz

Best of Kitz

×
     
    Glamour. Für Glamour sorgten in Kitz auch Victoria und Paulina Swarovski samt Mama Alexandra und Immo-Tycoon René Benko, der sich mit Überflieger Niki Lauda bestens verstand. Die Politik war durch Vizekanzler Heinz-Christian Strache und Margarete Schramböck vertreten. Schauspiel-Stars wie Peter Simonischek, Tobias Moretti oder Nina Proll feierten ebenfalls mit.
     

    Aufreger 1: "Grantiger" Lindemann

    © TZOe Artner
    Auszucker. Wieder einmal war Rammstein-Sänger Til Lindemann mit seiner On/Off-Liebe Sophia Thomalla bei der Weißwurstparty in Going. Beim Fototermin zickte Lindemann aber herum und sein Security „beseitigte“ unsanft die Journalisten.
     

    Aufreger 2: Vettel barfuß im Schnee

    © TZOe Artner
    Versteckspiel. Auch Formel-1-Star Sebastian Vettel weilte (so wie auch Nico Rosberg) am Wochenende in Kitzbühel. Samstag feierte er in Johannes Mitterers Kitzhof die Hummerparty, bevor es für den fotoscheuen Rennfahrer weiter zur Kitz-Race-Night ging.
    Gentleman. Dort feierte er mit seiner Partnerin Hanna Prater. Diese trug jedoch High Heels und konnte zu später Stunde nicht mehr darin laufen. Vettel gab ihr seine Schuhe und stapfte barfuß zum Hotel zurück.