britney_teaser

Erschien vor Gericht

Britney will weiter vom Vater bevormundet werden

Artikel teilen

Britney Spears erschien überraschend beim Verfahren um ihre Vormundschaft vor Gericht. Sie wollte das Gericht nur über ihr neues Album informieren.

US-Popsängerin Britney Spears ist am Freitag überraschend im einem Gerichtssaal in Los Angeles aufgetaucht. In dem Verfahren geht es um die Vormundschaft über den gestrauchelte Star. Derzeit regelt ihr Vater Jamie Spears die persönlichen und finanziellen Angelegenheiten seiner 26-jährigen Tochter. Das Gericht hatte die seit Februar geltende Regelung kürzlich für dauerhaft erklärt, Britney Spears kann aber darum bitten, die Vormundschaft zu beenden. Doch erhob sie diese Forderung nach Angaben eines Gerichtssprechers nicht.

Die Anhörung war nicht öffentlich. Derzeit bemüht sich Britney Spears um ein berufliches Comeback. Bei dem Gerichtstermin ging es den Angaben zufolge offenbar darum, dass Spears das Gericht über ihr neues Album "Circus" informieren wollte. Es soll am 2. Dezember erscheinen, ihrem 27. Geburtstag.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo