Camilla taufte Luxus-Schiff "Queen Victoria"

300 Meter lang

Camilla taufte Luxus-Schiff "Queen Victoria"

Feierliche Zeremonie in Begleitung ihres Mannes Prinz Charles.

Camilla, die Frau des britischen Prinzen Charles, hat am Montag das neue Luxus-Schiff "Queen Victoria" getauft. In Begleitung ihres Mannes übernahm die Herzogin von Cornwall bei einer feierlichen Zeremonie im englischen Southampton die Patenschaft für das riesige Kreuzfahrtschiff der Reederei Cunard. Der neue Luxusliner der britischen Traditionsreederei tritt an die Seite der "Queen Mary 2", des längsten und teuersten Kreuzfahrtschiffes der Welt, und der "Queen Elizabeth 2".

6.000 Bücher an Bord
Die dritte "Queen" ist fast 300 Meter lang und hat Platz für rund 2.000 Passagiere. Neben einer Bibliothek mit 6.000 Büchern gibt es auf dem Schiff auch ein Theater mit Privatlogen. Am Dienstag soll die "Queen Victoria" zu ihrer Jungfernfahrt aufbrechen, die sie zu den Weihnachtsmärkten Nordeuropas führen wird. Am 18. Dezember wird sie dabei auch einen Stopp in Hamburg machen. Im Jänner beginnt in Southampton eine 107-tägige Weltreise, bei der das Schiff von Sydney bis Dubai 39 Häfen besucht