"Masked Singer" schockt mit Corona-Bekenntnis

Wegen ihm zwei Wochen Show-Pause

"Masked Singer" schockt mit Corona-Bekenntnis

'Ich war der Grund, dass wir Pause machen mussten. Ich hatte ein bisschen Corona', gesteht der Sänger.

Im Finale der ProSieben-Show "The Masked Singer" legten am Dienstagabend die letzten verbliebenen Promis ihre Masken ab. Um den Sieg in der zweiten Staffel sangen vier Kandidaten in aufwendigen Kostümen: das Faultier (Tom Beck), der Hase, der sogenannte Wuschel (Mike Singer) und der Drache. Neben der Kür des Siegers - Tom Beck, alias das Faultier, gewann - gab es eine andere Riesen-Überraschung!
 
Drachen-Darsteller Gregor Meyle verriet, dass er der Grund für die zweiwöchige Zwangspause der Musikrateshow war. Der Sänger hatte sich mit dem Coronavirus angesteckt. "Ich war der Grund, dass wir Pause machen mussten. Ich hatte ein bisschen Corona", gestand der Sänger. 
 
Dann erklärte er, dass er es richtig fand, dass die Show weitergemacht wurde, damit man “die ganze Scheiße ein bisschen vergessen" konnte, die das Virus mit sich bringe. "Es war eine unfassbare Reise, das zwei Monate nicht sagen zu dürfen", sagte Meyle, nachdem er die Maske abnehmen durfte.