Todes-Drama um Schweighöfer-Freund

Schock in deutscher Musikszene

Todes-Drama um Schweighöfer-Freund

Rapper und Songwriter Sam Wieland verstarb unerwartet mit nur 28 Jahren. Sein Freund Matthias Schweighöfer trauert um ihn.

Die deutsche Musikszene wird von einem Todesfall erschüttert. Der Rapper Sam Wieland, der gemeinsam mit seinem Bruder Chelo in der Hp-Hop-Band "SAM" war, starb unerwartet mit nur 28 Jahren. Auf dem Instagram-Account des Duos wurde die tragische Todesnachricht verkündet.

Mit der Familie und den Fans trauern auch Stars um das junge Talent, der auch als Songwriter tätig war. Er schrieb unter anderem für Lena Meyer-Landrut, Andrea Berg, Howard Carpendale und Matthias Schweighöfer. Letzterer verabschiedete sich auch öffentlich von Wieland. "Danke für alles. You'll be missed. RIP Sam", schrieb Schweighöfer zu einem gemeinsamen Foto der beiden auf Instagram. Die beiden arbeiteten für Schweighöfers Debüt-Album "Lachen, weinen, tanzen" zusammen. Wieland schrieb den Song "Auf uns zwei" auf der LP.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Danke für alles. You‘ll be missed. RIP Sam

Ein Beitrag geteilt von Matthias Schweighöfer (@matthiasschweighoefer) am