"Eva macht mich stark"

Lanzinger

"Eva macht mich stark"

Bewegende Momente bei der Nacht des Sports. Stehende Ovationen für Matthias Lanzinger.

Es war der bewegendste Augenblick der Gala-Nacht des Sports in der Eventpyramide Vösendorf. Als Matthias Lanzinger mit Tränen in den Augen den „Special Award“ entgegen nahm und sich bei Freundin Eva bedankte („Du hast mich stark gemacht“), erhoben sich 1.500 Geladene und gaben dem am Unterschenkel amputierten Skirennläufer stehende Ovationen. „Früher war das Skifahren die größte Freude in meinem Leben“, philosophierte Lanzinger. „Inzwischen habe ich erkannt, dass das Leben an sich die größte Freude ist!“

Freude und Enttäuschung
Sein Glück kaum fassen konnte Skispringer Thomas Morgenstern, der wie Schwimmerin Mirna Jukic zum Sportler des Jahres gekürt wurde: „Ich hab’s erst auf der Bühne realisiert, dass ich gewonnen habe. Für mich ist ein Traum in Erfüllung gegangen.“ Enttäuscht war Markus Rogan: Trotz Kurzbahn-WM-Gold und Weltrekord im Frühjahr kam er nicht unter die Top 3.