Ärzte gaben O.K.

Grünes Licht für Kitz: Lugner gesund & versöhnt

Was wäre Kitz ohne Mörtel? Richard Lugner hat sich erholt, die Ärzte gaben ihr O.K. – er fährt zum Hahnenkamm-Rennen. Mit seiner Sonja.

Da brodelte die Gerüchteküche: Richard Lugner (76) soll nicht nach Kitzbühel zum Hahnenkamm-Rennen fahren, hieß es. Als Grund wurde nicht nur seine Krankheit (starke Verkühlung), sondern seine Medien gegenüber offene, neue Freundin Sonja Schönanger (44) genannt.

Stark verkühlt
„Alles Blödsinn“, entkräftet Richard Lugner im Talk mit ÖSTERREICH. „Ich wäre nie ohne Sonja nach Kitzbühel gefahren!“ Weiters erklärt der Baulöwe: „Ich habe mich vor einer Woche stark verkühlt und lag lange im Bett, jetzt geht es mir schon wieder besser.“

Entwarnung
Die Ärztin gab Donnerstagnachmittag ihr O.K. für Kitz. Lugner stellt klar: „Wegen meiner Verkühlung kann ich zwar das Rennen nicht live sehen, aber ich werde die legendäre Weißwurst-Party beim Stanglwirt auf jeden Fall besuchen.“ Und: „Ohne Sonja wär ich nie gefahren.“

Foto: (c) Philipp Enders, Elisabeth Niesner