Am Unglücksort in Santa Fe

Alec Baldwin traf Witwer der Kamerafrau

Matt Hutchins, Witwer von Kamerafrau Halyna (†42), hat sich mit Baldwin getroffen. 

Matt Hutchins kam mit seinem Sohn Angros nach New Mexico. Alec Baldwin hat am Filmset zum Western „Rust“ versehentlich die Mutter des Kleinen erschossen. Gleich nach dem Unglück twitterte Baldwin: „Ich stehe in Kontakt mit ihrem Ehemann und biete ihm und seiner Familie meine Unterstützung an“. Nun wurden auch weitere Details über das Unglück bekannt:

  • Vor dem Todesschuß wurden mehrere Film-Colts von Crewmitgliedern zum Zielschießen verwendet. Gefeuert wurde mit scharfer Munition.
  • Eine dieser Waffen ist schließlich bei Alec Baldwin gelandet. Waffenmeisterin Hannah Gutierrez-Reed,24, hat sie vorbereitet, hätte sie doppelt überprüfen müssen.
  • Alec Baldwin, 63, der Hauptdarsteller, drückte ab, er wusste nicht, dass die Waffe scharf geladen war. Kamerafrau Halyna Hutchins , 42, wurde tödlich getroffen – Brustdurchschuß. Regisseur Joel Souza, der hinter ihr stand, wurde an der Schulter verletzt.
  • Bekannt wurde inzwischen auch, dass echte und falsche Munition am selben Ort gelagert worden ist. Auch hier könnte der tödliche Fehler passiert sein.

Zahlreiche Crewmitglieder sagten aus, dass Waffenmeisterin Hannah Gutierrez-Reed „etwas sorglos im Umgang mit den Waffen war.

Veröffentlicht wurde auch der Notruf nach dem Todesschuß. Darin beschimpft eine Frau Regieeassistent Dave Halls: „Dieses Arschloch, das mich beim Mittagessen angeschrien hat. Er sollte die Waffen kontrollieren, er ist verantwortlich für das. was am Set passiert ist“. 

Video zum Thema: Alec Baldwin trifft Witwer von Halyna Hutchins