Bobby Brown

Anklage läuft

Bobby Brown drohen zwei Jahre Haft

Ex-Mann von Whitney Houston wurde zum zweiten Mal betrunken am Steuer erwischt.

Bobby Brown scheint eindeutig ein Wiederholungstäter zu sein. Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr wurde der US-amerikanische Musiker betrunken am Steuer eines Autos erwischet. Die Polizei machte mit dem Ex-Ehemann, der im Frühjahr verstorbenen Pop-Diva, Whitney Houston, kurzen Prozess und nahm ihn mit auf das Revier. Nun läuft von offizieller Seite eine Anklage gegen den Rapper. Das geht aus einem Bericht des Nachrichten-Portals „TMZ.com“ hervor.

Alkohol nicht einziges Delikt
Bei Fahren unter Alkoholeinfluss bleibt die Anklage aber nicht. Bobby Brown werden noch zwei andere Verstöße zur Last gelegt. Nachdem Brown im März schon alkoholisiert gefahren war, wurde ein Kontrollsystem in sein Auto eingebaut, das den Wagen nur dann starten lässt, wenn der Fahrer zuerst einen Alkoholtest abgelegt hat. Doch er missachtete die Anweisung und fuhr erneut volltrunken mit einem anderen Auto.

Offizielle Anklage
Das reicht nun den Behörden. Der Rapper wurde von offizieller Seit angeklagt. Ihm drohen bis zu zwei Jahre Haft im Falle eines Schuldspruches. Außerdem hat der Musiker seine Bewährungsauflagen vom März 2012 damit verletzt, was die ganze Angelegenheit für ihn auch erschweren könnte. Man darf gespannt sein, wie das Urteil gegen Brown ausfallen wird.

Diashow: Fans trauern um Whitney Houston