Angelina Jolie & Brad Pitt

Brad attackiert Angie

Brangelina: Kommt jetzt der Rosenkrieg?

Jolie will Scheidung, Pitt tobt: "Angelina hat die Hölle entfesselt!"

Mit ihrem Wunsch nach einer Scheidung hat Angelina Jolie Noch-Ehemann Brad Pitt eiskalt überrascht: Er erfuhr erst 24 Stunden, bevor sie die Scheidung einreichte, von ihrem Wunsch. Entsprechend schockiert ist er. Ein Insider zitierte den Hollywoodstar gegenüber TMZ.com: "Sie hat die Hölle entfesselt."

Wutanfälle & Alkohol

Zwar betonen beide, das Wohl ihrer Kinder stehe nun im Vordergrund. Doch es deutet alles auf einen Rosenkrieg hin. Pitt sei "wütend", heißt es, weil Jolie Geschichten verbreite, die ihn als Gefahr für die sechs gemeinsamen Kinder darstellen. Sie behaupte er habe Probleme seine Wut zu kontrollieren, weil er zu viel Marihuana und Alkohol konsumiere.

Gefahr durch Paparazzi

Das sieht der 52-Jährige anders. Im Gegenteil: Sie bringe die Kids in Gefahr, weil die gesamte Familie durch ihren Entschluss zum Hauptziel der Paparazzi wird und eine ganze Meute hinter ihnen her ist.

Rosenkrieg

Seine Versuche, die Sache im Stillen zu klären, soll Angie abgeblockt haben: Brad soll während der letzten Tage in mehreren Gesprächen versucht haben, sie davon zu überzeugen, die Scheidung "wie Erwachsene" durch zu ziehen. Stattdessen beantragte Jolie das alleinige Sorgerecht für Maddox, Pax, Zahara, Shiloh, Knox und Vivienne.

Damit setzte die 41-Jährige wohl den Startschuss für einen erbitterten Rosenkrieg. Es geht dabei nicht nur um das Sorgerecht, sondern auch um den Vorwurf er sein ein schlechter Vater. Das wird Brad Pitt garantiert nicht auf sich sitzen lassen. 

Video zum Thema: Angelina Jolie reicht Scheidung von Brad Pitt ein
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen