Bushido

Razzia bei Rapper

Bushido: Ermittlungen seit Monaten

Zehn Objekte durchsucht: Auch Steuerberater und Management betroffen.

Der deutsche Rap-Musiker Bushido (34) hat Ärger mit den Steuerbehörden. Wegen des Verdachts einer Steuerstraftat des Musikers durchsuchten Ermittler zehn Wohn- und Geschäftsräume in Berlin und Umgebung. Das teilte die Staatsanwaltschaft Berlin am Mittwoch mit. "Bushido ist der Beschuldigte", sagte der Sprecher der Anklagebehörde, Martin Steltner, der dpa. Bei der Razzia am Dienstag stellten die Ermittler Beweise sicher. "Neben den Anschriften des Beschuldigten Bushido sind auch Wohn- und Geschäftsräume des Steuerberaters und des Managements durchsucht worden", sagte Steltner. Bushido äußerte sich auf Anfrage nicht.

Lange Ermittlungen
Bereits vor dem Zugriff der Fahnder hatte es laut Staatsanwaltschaft monatelange Ermittlungen gegeben. Zu den Hintergründen wollte sich die Anklagebehörde aber nicht weiter äußern. Auch woher die Hinweise auf die mögliche Steuerstraftat stammen, wollte Steltner nicht sagen. "In Steuerstrafsachen sind wir zu größter Zurückhaltung verpflichtet", sagte der Sprecher.

Die Auswertung des gesicherten Materials werde Monate dauern. Zu den Inhalten machte die Staatsanwaltschaft keine Angaben. Unklar ist, um welche Vorgänge und um welche Summen es geht. Dazu schwieg auch das Finanzamt für Fahndung und Strafsachen der Senatsverwaltung in Berlin.

Mafia-Verdacht
Nach einem Bericht des Magazins "Stern" über Rapper Bushido vor wenigen Wochen war über kriminelle Clans in Berlin debattiert worden. Der Musiker ist seit langem auch wegen frauen- und schwulenfeindlicher Texte umstritten. Zwar hatte Bushido 2011 einen Bambi für gelungene Integration erhalten. Allerdings hatte die Vergabe eine Kontroverse in der Öffentlichkeit ausgelöst.

In diesem Herbst will der Musiker ein Buch veröffentlichen. Es soll am 11. September erscheinen und trägt den Titel "Auch wir sind Deutschland. Ohne uns geht nicht. Ohne euch auch nicht". Angaben zum Inhalt wurden zunächst nicht gemacht.

 

VIDEO-TOP GEKLICKT: Bushido - Lass mich allein

Diashow: Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

1. Juli: Roc und Roe, die Zwillinge von Mariah Carey, führen ein Leben in Saus und Braus. Kein Wunder, dass Töchterchen Monroe (so ihr voller Name) schon eine richtige Diva ist. Und Mariah ist stolz drauf...

30. Juni: Selbst ist die Frau. "Victoria's Secret"-Engel Doutzen Kroes setzt bei der Einrichtung des Kinderzimmers für ihr ungeborenes Baby ganz auf ihre eigenen Fähigkeiten. Die hat ja ungeahnte Talente!

26. Juni: "Wie findet ihr meinen Look?", will Paris Hilton auf Instagram wissen. Die ehrliche Antwort: Da fehlt doch noch was! Zum Glück will sie so nicht auf die Straße, sondern "nur" zum Videodreh. Solange es ihr gefällt...

25. Juni: Elisabetta Canalis will hoch hinaus... Oder sucht sie nur nach der perfekten Position, um ihren Bikinibody in Szene zu setzen?

24. Juni: Vanessa Hudgens kann auch mit der schönsten Kulisse nicht davon ablenken, dass sie auf ihrem Selfie das berühmt-berüchtigte Duckface macht. Total out!

23. Juni: Mmhh...dieser Anblick ist wirklich zum Anbeißen. Ohne Shirt gefällt uns Mario Balotelli schon am besten. Das sieht seine Verlobte Fanny Neguesha wohl auch so und postete diesen sexy Schnappschuss ihres Liebsten.

19. Juni: Lewis Hamilton bringt sich noch schnell für den Formel 1-GP in Spielberg in Form.

18. Juni: Cara Delevingne zeigt ihre Melonen.

17. Juni: Kelly Brook strahlt übers ganze Gesicht. Sie genießt den Frühsommer - und die Sonne. Da fühlt die Britin sich fast wie im Himmel.

3. Juni: Irina Shayk hat sich mit zwei feschen Freundinnen ein bisschen Spa gegönnt. Danach gibt's für die perfekte Bikinifigur natürlich Smoothies und gesunde Salate.

26. Mai: Wenn Milla Jovovich in der Küche loslegt, sollte man besser in Deckung gehen. Die Schauspielerin schwingt die Messer!