Crawford: Dieses Foto ist ein FAKE

Photoshop-Opfer?

Crawford: Dieses Foto ist ein FAKE

Scherzkeks ließ Crawford am Computer altern. Das Model tobt – und klagt.

Millionen waren entzückt, als vor ein paar Wochen ein vermeintlich unretuschiertes Foto von Cindy Crawford (48) auftauchte. Mutig, ermutigend und erfrischend ehrlich fanden nicht nur Frauen das Bild, das einmal nicht Perfektion heuchelte. Doch jetzt stellt sich ­heraus: Der Marie Claire-Schnappschuss, der das Topmodel mit Fältchen und Bäuchlein zeigte, war gar nicht echt. Jemand soll sich einen Scherz erlaubt und die 90er-Ikone per Computer altern haben lassen. Cindy Crawford hat bereits ihre Anwälte eingeschaltet. Und auch der Marie Claire-Fotograf, der die Bilder in Mexiko schoss, bestätigt, dass es sich bei dem Bild nicht um das Original handle. Das Foto sei geklaut und gephoto­shoppt worden.

Gegenreaktion
Schon unmittelbar nachdem das Bild um die Welt ging, deutete Crawford an, davon nicht ganz begeistert zu sein. Als Gegenbeweis stellte Ehemann Rande Gerber einen unretouschierten Urlaubsschnappschuss auf sein Instagram-Profil. Zu sehen: Cindy Crawford, sich im Bikini am Pool räkelnd. Keine Spur von Speckfalten, Cellulite und anderen Unschönheiten – ein ganz normales Topmodel eben.