Aaron Carter

Der traurige Grund

Darum ist Aaron Carter so dürr

Der Star verrät den Grund für sein erschreckendes Aussehen.

Aaron Carter war ein Kinderstar - süß, mit herzigen Kulleraugen und Bäckchen, in die man am liebsten kneifen wollte. Das ist lange her. Inzwischen ist er 37 Jahre alt und kaum mehr zu erkennen. Eingefallene Wangen, ein ausgezehrtes Gesicht, Augenringe. Er sieht erschreckend aus, erschreckend dünn. Was ist nur aus ihm geworden? Hat er, wie so viele seiner Kollegen, die schon jung im Rampenlicht standen, den frühen Ruhm nicht verkraftet? 

Sein halbes Leben krank

Jetzt gibt der Sänger seinen Fans eine Antwort auf die Frage, was mit ihm los sei. Auf Twitter verriet er den Grund für seine dramatischen Gewichtsprobleme: Aaron ist schon vor vielen Jahren schwer erkrankt. "Übrigens, ihr wollt wissen, warum ich so dürr bin? Das ist, weil ich mit 19 mit Hiatushernie diagnostiziert wurde. Ich habe mir das nicht ausgesucht. Seid nett zu mir", erklärte er, wie es um ihn stehe. Dabei handelt es sich um eine Stresserkrankung, die seinen Appetit beeinflusst: "Im Grunde genommen habe ich eine Essstörung." 

"Es tut mir leid, manchmal wünsche ich mir wirklich, dass ich besser aussehe oder mehr esse, wie ihr sagt. Mein Leben kommt nicht mit viel Stabilität daher", twitterte er.