Dschungelcamp: Promis lästern jetzt schon

"Showmacher sind A-löcher"

Dschungelcamp: Promis lästern jetzt schon

Pietro Lombardi & Kandidat Berger stänkern: "Die sind alle nicht normal."

Alle Jahre wieder! Kaum stehen die Kandidaten für die neue Dschungelcamp-Staffel fest, wird munter drauf losgelästert. Vor allem Teilnehmer Helmut Berger (68) entuppt sich als männliche Ober-Zicke und lässt im Spiegel-Interview schon im Vorfeld kein gutes Haar an der Sendung und seiner Urwald-Konkurrenz.

Wer soll Dschungelkönig werden? Stimmen Sie ab!

"Alles A-löcher"
Von falscher Bescheidenheit scheint der Schauspieler jedenfalls nicht viel zu halten und wettert gegen seine Kollegen: "Die sind alle nicht normal. Außer mir. Ich bin der Einzige, der die Realität sieht.“ Schräg: Zum Interview-Zeitpunkt soll der TV-Mime noch gar nicht gewusst haben, wer mit ihm in den Dschungel geht. Auch über die Macher der Sendung zieht Berger ungeniert her. Besonders wütend mache ihn, dass man ihn anlässlich des Drehs zum Dschungel-Vorspann wegen eines Anzuges, den er darin tragen soll, nach seinen Maßen gefragt habe: "Ich trage Versace! Da sind doch keine Maße drin! Arschlöcher!“

Niveaulos?
Geht es nach Berger, ist er seinen Kollegen um einiges voraus: "Ich habe die Welt gesehen, ich war in Kenia auf Safari, kenne São Paulo in- und auswendig.“ Er habe vor, im Dschungel nur Französisch und Italienisch zu sprechen. Kakerlaken essen werde er jedenfalls nicht: "Die sollen mich mal kennenlernen!“

Doch nicht nur Helmut ist sich zu fein fürs Ekel-Camp. DSDS-Star Pietro Lombardi verzichtet gleich ganz auf eine Teilnahme. Ihm ist die Urwald-Sendung nämlich generell zu blöd. "Der Dschungel ist selbst unter meinem Niveau", mault er gegenüber Promiflash. Irgendwie verständlich...

Diashow: Dschungelcamp: Das sind die neuen Anwärter

Dschungelcamp: Das sind die neuen Anwärter

×