Gina-Lisa Lohfink

Plötzlich seriös

Gina-Lisa: Schluss mit Trash-Queen

"Will aus meinen Fehlern lernen", kündigt Gina-Lisa Lohfink an.

Seit sie an Heidi Klum Castingshow "Germany's Next Topmodel" teilnahm, sind schon einige Jährchen vergangen. Ein Topmodel ist Gina-Lisa Lohfink zwar nicht geworden, doch sie hat sich dafür den Ruf einer Trash-Queen aufgebaut. XXL-Brüste, viel nackte Haut und Reality-TV verhalfen ihr zur Bekanntheit. Doch damit soll nun Schluss sein. Die Blondine will ihr Image aufpolieren und seriöser werden.

Nur noch "Partygast"
Bereits seit sechs Jahren arbeitet die 28-Jährige auf Mallorca, doch Blankziehen kommt für sie nun gar nicht mehr infrage. "Ich will mich immer verbessern, von Jahr zu Jahr. Natürlich hab ich Fehler gemacht und aus denen will ich lernen. Auch optisch", verrät sie gegenüber RTL.

In ominösen Clubs möchte sie ebenfalls nicht mehr auftreten, sondern von nun an nur noch als "Partygast" ihr Geld machen. "Ich singe nicht, ich leg nicht auf. Ich komm wirklich nur her und mach mit den Leuten Party, mach gute Stimmung. Und ich bin auch sehr dankbar darüber, das muss mir erstmal einer nachmachen."