Heidi Klum: Ist sie Selfie-süchtig?

Neues Magerfoto

Heidi Klum: Ist sie Selfie-süchtig?

Selfies trotz regelmäßigem Shitstorm. Heidi Klum läuft auf Instagram Amok.

Was wäre ein Tag ohne ein Selfie von Heidi Klum? Mal halbnackt , dann wieder ungeschminkt oder superdünn. Das Model kann es einfach nicht lassen, sich immer wieder neu auf Instagram zu inszenieren. Jetzt schockt sie erneut mit einem Magerfoto: dürre Arme, knochiges Dekolleté - da ist der nächste Shitstorm vorprogrammiert. "Wie dünn willst du noch werden. Schön ist anders", kommentiert ein User. "Ein Wunder, dass Sie mit solchen Streichholzarmen noch das Handy halten können", lästert ein anderer. Doch das scheint Heidi herzlich egal zu sein. Hat die Selfie-Sucht auch bei ihr schon zugeschlagen?

Diashow: Heidi Klum im Selfie-Wahn

Heidi Klum im Selfie-Wahn

×

    Immun gegen Kritik
    Ganz so schlimm wie bei Selfie-Queen Kim Kardashian ist es zwar noch nicht (1.200 Fotos in sechs Tagen muss man erst einmal schlagen), doch die 41-Jährige ist auf einem guten Weg dahin. Die Kritik, die sie für jeden ihrer Schnappschüsse einstecken muss, prallt scheinbar an Heidi Klum ab.

    Sie macht einfach munter mit ihren Selfies weiter. Agiert die Blondine etwa nach dem Motto: Lieber ein Shitstorm als gar keine Aufmerksamkeit? Das ist der vierfachen Mutter auf jeden Fall gelungen, auch wenn ihre Fans sie langsam für "peinlich" und "nervig" halten.

    Diashow: Heidi & Vito: Heiße Knutsch-Show bei amfAR-Gala

    Heidi & Vito: Heiße Knutsch-Show bei amfAR-Gala

    ×