Schul-Pflicht

Jackson-Kids: Ab in Schule

Das wird ein Fressen für die Papparazzi. Jacko-Kids kommen in öffentliche Schule.

Ab September müsse sie in die Schule!“ Katherine Jackson (80) als Oma gnadenlos. Ein Jahr nach dem Tod von Michael Jackson (25. 6.) geht die Vorsitzende des Jackson-Clans in die Offensive. In einem Daily-Mail-Interview zu ihren Buch Never Can Say Goodbye sagt sie den Jacko-Kids Prince Michael (12), Paris (11) und Prince „Blanket“ Michael II (8) eine harte Zukunft voraus. „Bislang kannten sie nur Privatlehrer, doch das wird sich ändern: Schulpflicht!“

Das sei aber keine „böse Aktion“, sondern soll ihnen „am steinigen Weg durchs Leben“ helfen. „Sie kennen niemanden und haben keine Freunde. Das ist die Chance auf ein bischen Normalität,“ erklärt sie.

Der Tod ihres Vaters trifft die Kinder nach wie vor hart. Paris hat ihr Kinderzimmer zum Jackson-Schrein aufgebaut. Mit Schwimmen, Musik und Karate vertreiben sie sich die Zeit. Sie will „Sängerin“ werden. Prince spekuliert mit dem Filmbusiness. Blanket spielt lieber mit Puppen. Am liebsten mit der Jackson-Figur.