Rocco Ritchie

Rocco Ritchie

Madonnas Sohn: Cannabis-Festnahme

"Drogen geraucht": Nachbarn alarmierten Polizei wegen Rocco Ritchie.

Der Sorgerechtsstreit um Rocco Ritchie ist beigelegt, der Ärger um den Teeniesohn von Madonna und Guy Ritchie reißt nicht ab. Jetzt wurde der 16-Jährige festgenommen. Wie die britische Daily Mail berichtet, wird ihm der Besitz von Cannabis vorgeworfen.

Drogenfund

Nachbarn sollen die Polizei alarmiert haben, weil sie Rocco beim "Rauchen oder Einnehmen von Drogen" in der Nähe des Londoner Hauses seines Vaters gesehen haben wollen. Als die Beamten eintrafen, sahen saß Rocco mit einem Freund auf der Mauer. Laut der Sun sollen sie beobachtet haben, wie er etwas wegwarf, als sie sich näherten. Später fanden sie "Spuren von Cannabis" in seiner Kleidung. Auch in seinem Rucksack war eine kleine Menge der Droge.

Nachbarschaft genervt

Offenbar gibt es öfters Probleme mit dem Sohn der Queen of Pop. Ein Quelle: "Rocco ist zu einer bekannten Figur in der Nachbarschaft geworden und nicht aus den richtigen Gründen. Er wurde wiederholt dabei gesehen, dass er sich verdächtig verhielt." Seine Nachbarn haben die Nase voll von ihm und schalteten deswegen die Polizei ein: "Der Vorfall war das letzte Tröpfchen, das das Fass zum Überlaufen brachte." 

Allzu schlimme rechtliche Konsequenzen muss Rocco Ritchie nicht fürchten: Als Jugendlicher wird er vermutlich eine Reihe von Workshops absolvieren. Eine Vorstrafe droht ihm nicht. Was für Ärger ihm mit seinen Eltern droht, ist allerdings eine andere Frage.