Mario Barth

Totalschaden

Mario Barth baut schweren Auto-Crash

Komiker soll Vorrang genommen haben & ärgert sich auf Facebook.

Über Frauen am Steuer macht sich Mario Barth gerne lustig, jetzt baute der Komiker selbst einen schweren Autounfall. Mit seinem Porsche Panamera soll er ein Vorrangschild missachtet haben und krachte daraufhin in einen Peugeot. Verletzt wurde bei dem Crash zum Glück niemand, doch der Peugeot hat einen Totalschaden.

Beschwerde
Auf Facebook postet der 43-Jährige von dem Unfall, beschwert sich darin aber nur über den Notruf, den er neun Minuten lang nicht erreichen konnte. "Ich war Zeuge eines schweren Autounfalls und wollte sofort die Polizei rufen. Flüssigkeiten liefen aus und die Kreuzung war blockiert. Nach neun Minuten und mehreren Versuchen (viermal getrennt worden) ging jemand ran", beschwert er sich zu dem Foto einer Liste seiner Anrufversuche. Dass er die Schuld an dem Crash trägt, erwähnte er allerdings mit keinem Wort.

Gegenüber der Bild-Zeitung meint Taxifahrer und Augenzeuge Hassan S.: "Ich musste nicht als Zeuge aussagen, weil die Sache klar war. Barth hat ihm die Vorfahrt genommen." Für Barth ist die Sache noch glimpflich ausgegangen. Sein Porsche hat 'nur' einen Schaden von 8.000 Euro.